Prozessführung in den Niederlanden (Gebühren und Kosten).

Rechtstipps in der Bibliothek
26.03.2015 14:06 Uhr
Lassche Advocaten,
Mitteilungen von Lassche Advocaten abonnieren
Social Web
Prozessführung in den Niederlanden (Gebühren und Kosten).

Prozessführung in den Niederlanden (Gebühren und Kosten).

Es gibt in Holland keine mit der deutschen Rechtsanwaltsgebührenordnung vergleichbare Ordnung für Anwalts- bzw. Gerichtskosten.

In den Niederlanden ist in der Regel auch bei gewonnenen Prozessen ein beträchtlicher Teil der eigenen Anwalts- oder Gerichtskosten vom Mandanten zu tragen. Im Falle eines Gerichtsprozesses werden die Anwalts- und Gerichtskosten von dem urteilenden Gericht festgesetzt. Das Gericht bedient sich hierbei von Pauschalbeträgen, die nahezu vollständig der unterliegenden Partei auferlegt werden. Der verbleibende Restbetrag ist von der obsiegenden Partei zu tragen.

Die Gebühren des niederländischen Rechtsanwaltes werden für alle Rechtsstreitigkeiten nach Stunden und nicht ausschließlich nach Streitwert berechnet, wobei die Stundensätze nach Art des Verfahrens, der Höhe des Streitwerts, der nötigen Spezialkenntnis des Anwalts, nach Dringlichkeit des Verfahrens und ggf. auch nach der Berufserfahrung des betrauten Rechtsanwalts unterschiedlich hoch sind.

Gerichtskosten (Griffierechten) sind gesetzlich geregelt und sind abhängig vom Streitwert.

Im Zivilprozess ist der Gerichtsvollzieher (Deurwaarder) unentbehrlich. Er stellt gerichtliche Mitteilungen, Bekanntmachungen, Proteste, Vorladungen, richterliche Anordnungen und Urteile sowie Vollstreckungsunterlagen zu.

Rechtsgebiete: 
Zivilrecht
Prozessführung
Internationales Privatrecht
Schlagworte: 
Niederlande
Holland
Anwaltsgebühren
Anwaltskosten
Prozessführung
noch Fragen zu diesem Aufsatz? Eine Diskussion zu diesem Aufsatz ist nicht möglich.
Weitere Rechtstipps und Aufsätze der Kanzlei Lassche Advocaten

Prozessführung in den Niederlanden (Gebühren und Kosten). : zurück zum Anfang
Dieser Inhalt wurde erstellt durch Lassche Advocaten und wurde nicht weiter redaktionell geprüft. Sollte dieser Inhalt Rechte verletzen oder anderweitig fragwürdig sein, benachrichtigen Sie uns bitte.
Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen.
© Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.

Service Service

Bewertung und Servicefunktionen für Prozessführung in den Niederlanden (Gebühren und Kosten).
Bislang keine QuickRates vorhanden.

Anzeigen

Kompetente Rechtsanwälte im Internet finden

Content cloud

  • Gerichtskosten
  • Prozessführung
  • Niederlanden
  • Verfahrens
  • Streitwert
  • Gebühren
  • Gericht
  • Holland
  • Partei
  • Vollstreckungsunterlagen
  • Rechtsstreitigkeiten
  • Gerichtsvollzieher
  • Gerichtsprozesses
  • Pauschalbeträgen
  • Bekanntmachungen
  • Internationales
  • Berufserfahrung
  • Spezialkenntnis
  • Griffierechten
  • Rechtsgebiete

Ähnlich

§ 97 Abs. 3 UrhG nicht für das gerichtliche Verfahren bestimmt
Wölbern Holland 72: Finanzielles Desaster für die Anleger
Update: Heinz Erhardt Abmahnungen für Lappan Verlag durch Kanzlei KSP

Hinweis und Information

Kanzlei-Seiten.de ist das Premiumportal der proxiss GmbH im Bereich Online Kanzleimarketing, Rechtsanwälte und Mandanten. Alle Produkte unseres Bereichs werden über dieses Portal gesteuert. Kanzlei-Seiten.de ist mehr als ein Branchenverzeichnis, wir sind das soziale Netzwerk im Bereich Recht.
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Weiterempfehlen

Nutzen Sie unseren kostenlosen Mail-Service um Prozessführung in den Niederlanden (Gebühren und Kosten). per Email zu empfehlen