Juristische Nachrichten bei Kanzlei-Seiten.de

Juristische Nachrichten auf Kanzlei-Seiten.de Lesen Sie aktuelle Nachrichten, Kurzkommentare, Meinungen in unserer juristischen Bibliothek.

Urheberrechtliche Abmahnung der CBH Rechtsanwälte im Auftrag der Motion E-Services GmbH wegen unberechtigter Nutzung eines Bildes auf eBay Kleinanzeigen

Uns erreichte wieder eine Anfrage wegen einer urheberrechtliche Abmahnung der

CBH Rechtsanwälte (Cornelius Bartenbach Haesemann & Partner) aus Köln

im Auftrag der

Motion E-Services GmbH aus Hamburg

wegen

unberechtigter Nutzung eines Bildes auf eBay Kleinanzeigen

Die CBH Rechtsanwälte (Cornelius Bartenbach Haesemann & Partner) aus Köln vertreten die Interessen der Motion E-Services GmbH in allen Fragen des Urheberrechts, sowie des gewerblichen Rechtsschutzes. Sie verschickten nun in ihrem Namen eine Abmahnung, durch welche die unberechtigte Nutzung eines Bildes auf der Plattform "eBay Kleinanzeigen", deren Urheber die Motion E-Services GmbH sein soll, vorgeworfen wird.

Abmahnung, Bildrechte, eBay Kleinanzeigen, Internetrecht, Internetrecht, Urheberrecht, Urheberrecht

Abmahnung der Becker Haumann Gursky Rechtsanwälte im Auftrag von Borussia Dortmund wegen unerlaubten Ticket-Weiterverkaufs

Uns erreichte eine Anfrage wegen einer Abmahnung der

Becker Haumann Gursky Rechtsanwälte aus Dortmund

im Auftrag von

Borussia Dortmund

wegen

unerlaubten Ticket-Weiterverkaufs

Die Becker Haumann Gursky Rechtsanwälte aus Dortmund vertreten die Interessen von Borussia Dortmund. Derzeit mahnt sie wegen Verstößen gegen die vereinseigenen ATGB von Borussia Dortmund ab.

Vorgeworfen wird in der Abmahnung das Anbieten und/oder Verkaufen von Eintrittskarten für Spiele des Bundesligavereins Borussia Dortmund über folgende aufgelistete Internetplattformen:

- Viagogo
- Seatwave
- eBay
- eBay Kleinanzeigen
- Facebook

Abmahnung, ATGB-Recht, ATGB-Recht, unerlaubter Ticketweiterverkauf, Wettbewerbsrecht, Wettbewerbsrecht

Markenrechtliche Abmahnung der Kessler | Kaiser Rechtsanwälte im Auftrag der Audi AG wegen des Markenzeichen "vier Ringe" und der Wortmarke "AUDI"

Uns erreichte eine Anfrage wegen einer Abmahnung der

Kessler | Kaiser Rechtsanwälte aus Würzburg

im Auftrag der

Audi AG 

wegen der Verletzung von Rechten an dem geschützten Markenzeichen

"vier Ringe" und der Wortmarke "AUDI"

Die Kessler | Kaiser Rechtsanwälte aus Würzburg vertreten die Interessen der Audi AG. Sie versendeten kürzlich eine Abmahnung, mit der die Rechte an dem Markenzeichen "vier Ringe" und dem Wort "AUDI" geschützt werden sollen.

Abmahnung, Audi AG, Internetrecht, Internetrecht, Markenrecht, Markenrecht

Abmahnung der Kanzlei Dres. Lohner, Fischer, Igwecks &  Collegen im Auftrag der BVB Merchandising GmbH

Uns erreichte eine Anfrage wegen einer Abmahnung der

Kanzlei Dres. Lohner, Fischer, Igwecks &  Collegen aus München

im Auftrag der

BVB Merchandising GmbH aus Dortmund

wegen der Verwendung von

"BVB", "Borussia Dortmund" und des Logos "BVB 09"

Die Kanzlei Dres. Lohner, Fischer, Igwecks &  Collegen aus München verschickte im Auftrag der BVB Merchandising GmbH Abmahnungen wegen Verstößen gegen das Markenrecht und das Wettbewerbsrecht.

Abmahnung, BVB Merchandising, Internetrecht, Internetrecht, Markenrecht, Markenrecht

Abmahnung der Kanzlei von Appen | Jens Legal im Auftrag der eleven:45 GmbH wegen "Mero"

Uns erreichte eine Anfrage wegen einer Abmahnung der

Kanzlei von Appen | Jens Legal

im Auftrag der

eleven:45 GmbH

wegen der

Markenrechtsverletzung an der Wortmarke "Mero"

Die Kanzlei von Appen| Jens Legal verschickte im Auftrag von der eleven:45 GmbH eine Abmahnung wegen angeblicher Markenrechtsverletzung an der Wortmarke "Mero". "Mero" ist der Künstlername des deutschen Rappers Enes Meral. Die eleven:45 GmbH, welche ein Anbieter von Merchandising-Artikeln diverser Musikkünstler ist, sei ermächtigt, die Markenrechte der Herrn Enes Meral sowohl gerichtlich, als auch außergerichtlich in eigenem Namen durchzusetzen.

Abmahnung, Internetrecht, Internetrecht, Markenrecht, Markenrecht, Merchandising

Abmahnung der FAREDS Rechtsanwälte im Auftrag von Dachs Deutschland wegen fehlerhafter Textilkennzeichnung

Uns erreichte eine Anfrage wegen einer Abmahnung der

FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aus Hamburg

im Auftrag von

Dachs Deutschland

wegen Verstößen gegen das Wettbewerbsrecht durch eine

fehlerhaften Textilkennzeichnung.

Die FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH verschickte im Auftrag von Dachs Deutschland, welche zahlreiche Textilprodukte herstellt und vertreibt, ein Abmahnschreiben wegen eines Verstoßes gegen die Textilkennzeichnungsverordnung. Der Betroffene der Abmahnung habe fälschlicherweise das Produkt mit "Merinowolle" gekennzeichnet, wobei jedoch die Kennzeichnung "Wolle" korrekt gewesen wäre. Verwiesen wird auf die Entscheidung des OLG Hamm, Urteil vom 02.08.2019, Az.: 4 U 18/18.

Abmahnung, falsche Textilbezeichnung, Wettbewerbsrecht, Wettbewerbsrecht

Erneute Abmahnung der Nimrod Rechtsanwälte im Auftrag der Astragon Sales & Services GmbH wegen "Euro Truck Simulator 2"

Uns erreichte eine Anfrage wegen einer Abmahnung der

Nimrod Rechtsanwälte aus Berlin

im Auftrag der

Astragon Sales & Services GmbH aus Düsseldorf

wegen des Computerspiels

"Euro Truck Simulator 2"

Abmahnung, Computerspiel, Internetrecht, Internetrecht, Urheberrecht, Urheberrecht

Abmahnung des Freistaats Bayern durch die Rechtsanwälte Bettinger wegen des Vertoßes gegen das Markenrecht

Uns erreichte eine Anfrage wegen einer Abmahnung der

Rechtsanwälte Bettinger

im Auftrag des

Freistaat Bayern

wegen

des Verstoßes gegen das Markenrecht

Abmahnung, Markenrecht, Markenrecht, Schloss Neuschwanstein

Abmahnung der Fatboy the Original B.V. durch Heinrich & Partner Rechtsanwälte

Uns erreichte eine Anfrage aufgrund einer Abmahnung der

Heinrich & Partner Rechtsanwälte

im Auftrag der

Fatboy the Original B.V.

wegen

Verstoßes gegen das Urheber-, Wettbewerbs- und Markenrecht

Die Kanzlei Heinrich & Partner Rechtsanwälte vertreten die Interessen der Fatboy the Original B.V. Im Auftrag seiner Mandantin verschickte Rechtsanwalt C. Schröder (für die Kanzlei Heinrich & Partner Rechtsanwälte) nun eine Abmahnung, welche sich gegen den Vertrieb eines Plagiates einer Fatboy Lampe richtet.

Abmahnung, Markenrecht, Markenrecht, Urheberrecht, Urheberrecht, Wettbewerbsrecht

Markenrechtliche Abmahnung der von Appen | Jens Legal Partnerschaft von Rechtsanwälten im Auftrag des 1. FC Nürnberg e.V.

Uns erreichte eine Anfrage wegen einer Abmahnung der
von Appen | Jens Legal Partnerschaft von Rechtsanwälten aus Hamburg
im Auftrag des
1. FC Nürnberg e.V.
wegen der Wortmarke
"1. FC Nürnberg"

Die von Appen | Jens Legal Partnerschaft von Rechtsanwälten aus Hamburg verschickt aktuell erneut eine Abmahnung, mit welcher die Verletzungen von Markenrechten des 1. FC Nürnberg e.V. durchgesetzt werden sollen. Diese ist Inhaberin der Rechte an der Wortmarke "1. FC Nürnberg", die auch beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen ist.

Eine weitere Abmahnung des 1. FC Nürnbergs finden Sie hier:
https://www.ra-herrle.de/becker-haumann-gursky-bremen/

1. FC Nürnberg, Abmahnung, Fan-Schal, Markenrecht, Markenrecht

Erneute Abmahnung der Becker Haumann Gursky Rechtsanwälte im Auftrag der SV Werder Bremen GmbH & Co. KG wegen unerlaubten Ticket-Weiterverkaufs

Uns erreichte eine Anfrage wegen einer Abmahnung der
Becker Haumann Gursky Rechtsanwälte aus Dortmund
im Auftrag von
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG
wegen
unerlaubten Ticket-Weiterverkaufs.

Die Becker Haumann Gursky Rechtsanwälte aus Dortmund vertreten die Interessen der SV Werder Bremen GmbH & Co. KG. Derzeit richtet sie sich mit einer Abmahnung an eine Person, welche in rechtswidriger Weise online Tickets zu Fußballspielen des SV Werder Bremen GmbH & Co. KG verkauft haben soll.

Eine weitere Abmahnung der SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aus dem vorherigen Jahr finden Sie hier:

Abmahnung, SV Werder Bremen, Ticketverkauf, Wettbewerbsrecht

Urheberrechtliche Abmahnung der Kanzlei Gutsch & Schlegel im Auftrag der Pink Floyd Music Ltd.

Uns erreichte eine Anfrage wegen einer urheberrechtlichen Abmahnung der
Kanzlei Gutsch & Schlegel aus Hamburg
im Auftrag der
Pink Floyd Music Ltd.
wegen
rechtswidrigen Anbietens einer CD von Pink Floyd.

Die Kanzlei Gutsch & Schlegel vertritt die Interessen der Pink Floyd Ltd. in allen Fragen des Urheberrechts, sowie des gewerblichen Rechtsschutzes. Pink Floyd ist eine Rockband aus Großbritannien. Sie verschickten nun in ihrem Namen eine Abmahnung, durch welche dem Betroffenen das rechtswidrige Online-Anbieten einer CD auf eBay vorgeworfen wird. Es handle sich dem Vorwurf nach um urheberrechtlich geschützte Tonaufnahmen, die ohne Zustimmung der Pink Floyd Music Ltd. in den Verkehr gebracht wurden. Nach der Kanzlei Gutsch & Schlegel stellt dies eine Verletzung des Verbreitungsrechts gemäß §§ 77, 79, 17 des Urhebergesetzes dar.

Abmahnung, Musik, Pink Floyd, Urheberrecht

Filesharing-Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer im Auftrag der Universum Film GmbH wegen des Films "Midway"

Uns erreichte eine Abmahnung der
Kanzlei Waldorf Frommer aus München
im Auftrag der
Universum Film GmbH aus München
wegen des Films
"Midway"

Die Anwaltskanzlei Waldorf Frommer ist bereits als Abmahnkanzlei bekannt. Nun vertritt sie erneut die Interessen der Universum Film GmbH und verschickte in ihrem Namen ein Schreiben an den Abgemahnten, der gegen das Urheberrecht verstoßen haben soll, indem er den Film "Midway" illegal downloadete und veröffentlichte und somit "Filesharing" betrieb.

Abmahnung, Filesharing, Filesharing, Film, Midway, Urheberrecht

Abmahnung der SWK Schwarz Rechtsanwälte im Auftrag der Herrnhuter Sterne GmbH wegen einer Markenrechtsverletzung

Uns erreichte eine Anfrage zu einer Abmahnung der
SWK Schwarz Rechtsanwälte aus Hamburg, hier: Rechtsanwalt von Fuchs
im Auftrag der
Herrnhuter Sterne GmbH aus Herrnhut
wegen der Marke
"Herrnhuter Stern"

Die SWK Schwarz Rechtsanwälte, hier Rechtsanwalt von Fuchs aus Hamburg, verschickte eine Abmahnung, mit welcher die Verletzung von Markenrechten der Herrnhuter Sterne GmbH  durchgesetzt werden soll.

Abmahnung, Herrnhuter Stern, Markenrecht, Markenrecht

Erneute markenrechtliche Abmahnung der Kanzlei Lubberger Lehment im Auftrag der Volkswagen AG

Uns erreichte wieder eine Anfrage zu einer Abmahnung der
Kanzlei Lubberger Lehment aus Berlin
im Auftrag der
Volkswagen AG (Zentrale in Wolfsburg)
wegen der Verletzung von Rechten an den geschützten Marken
"VW im Kreis"

Die Kanzlei Lubberger Lehment aus Berlin versendete wieder eine Abmahnung, mit welcher die Verletzungen von Markenrechten der Volkswagen AG durchgesetzt werden sollen. Erst vor kurzer Zeit erreichte uns eine ganz ähnliche Abmahnung:

Abmahnung, Markenrecht, Markenrecht, VW, VW im Kreis

Abmahnung der Schütz Rechtsanwälte im Auftrag der Professional Darts Corporation Ltd. wegen des Weiterverkaufs von Darts-WM-Tickets

Uns erreichte eine Anfrage wegen einer Abmahnung der
Schütz Rechtsanwälte 
im Auftrag der
Professional Darts Corporation Ltd.
wegen des
Weiterverkaufs von Darts-WM- Tickets.

Die Schütz Rechtsanwälte vertreten die Interessen der Professional Darts Corporation Ltd.. Kürzlich richteten sie sich mit einer Abmahnung an eine Person, welche zunächst bei der Professional Darts Corporation Ltd. Tickets für die Darts-WM in London einkaufte und sie sodann bei eBay Kleinanzeigen zum Weiterverkauf anbot, wobei der Weiterverkauf gegen die "Terms and Conditions" (in rechtlicher Hinsicht: AGB's) der Professional Darts Corporation Ltd. verstoße.

Ebenso werden von der Professional Darts Corporation Ltd. angebliche weitere Wettbewerbsverstöße gerügt:

- Auftreten als privater Verkäufer, obwohl gewerbliches Handeln vorläge

Abmahnung, Darts, Wettbewerbsrecht, Wettbewerbsrecht

Wettbewerbsrechtliche Abmahnung des RA Dr. Lindemann im Auftrag der Jewelino UG wegen fehlender Grundpreisangabe

Uns erreichte eine Anfrage aufgrund einer Abmahnung des
Rechtsanwaltes Dr. Willi Lindemann aus Berlin
im Auftrag der
Jewelino UG aus Berlin
wegen
fehlender Grundpreisangabe

Der Rechtsanwalt Dr. Lindemann aus Berlin vertritt die Interessen der Jewelino UG ebenfalls aus Berlin. Im Auftrag seiner Mandantin verschickte Rechtsanwalt Dr. Lindemann nun eine Abmahnung, welche sich an einen Onlinehändler richtete, der mit der Jewelino UG im Wettbewerb steht.

Abmahnung, Jewelino UG, Wettbewerbsrecht, Wettbewerbsrecht

Markenrechtliche Abmahnung durch die Rechtsanwälte Breuer Lehmann im Auftrag der Buadep GmbH wegen der Marke "Maßt Have"

Uns erreichte eine Anfrage wegen einer Abmahnung der
Rechtsanwälte Breuer Lehmann aus München
im Auftrag der
Buadep GmbH
wegen der Marke
"Maßt Have"

Die Rechtsanwälte Breuer Lehmann aus München verschickten eine Abmahnung, mit welcher die Verletzung von Markenrechten der Buadep GmbH  durchgesetzt werden soll. Die Abmahnerin betreibt das Modelabel "Buadep", welches unter anderem T-Shirts der Serie "Maßt Have" mit dem Aufdruck eines Bierkruges, sowie die Marke "Maßt Have" selbst, vertreibt.

Dem Abgemahnten wird vorgeworfen, unter Verweis auf ein Angebot das Markenrecht verletzt zu haben.

Abmahnung, Buadep, Markenrecht, Markenrecht

Markenrechtliche Abmahnung der Rechtsanwälte Heuking Kühn Lüer Wojtek im Auftrag der Tommy Hilfiger Europe B.V. wegen der Marke "HILFIGER"

Uns erreichte eine Anfrage wegen einer Abmahnung der
Rechtsanwälte Heuking Kühn Lüer Wojtek aus Frankfurt
im Auftrag der
Tommy Hilfiger Europe B.V.
wegen der Marke
"HILFIGER"

Die Rechtsanwälte Heuking Kühn Lüer Wojtek aus Frankfurt, verschickten aktuell  eine Abmahnung, mit welcher die Verletzungen von Markenrechten der Tommy Hilfiger Europe B.V.  durchgesetzt werden sollen. Diese ist Inhaberin der bekannten Marke "HILFIGER".

Gegenstand der Abmahnung war der Vorwurf, dass durch ein Angebot von Bekleidung mit ähnlich klingendem Aufdruck die Markenrechte der Marke "HILFIGER" verletzt worden seien.

Abmahnung, Markenrecht, Markenrecht, Tommy Hilfiger

Rechtsanwalt Erbrecht Dortmund / Definition des „Abkömmlings“ in einem Testament

13.01.2020 16:55: Kanzlei PATRA

Wer ein Testament errichtet, stellt sich manchmal die Frage, was unter dem Begriff „Abkömmling“ zu verstehen ist.

Mit dieser Frage hatte sich das Oberlandesgericht (OLG) Oldenburg in seinem Urteil vom 11.09.2019 – 3 U 24/18 zu befassen.

In einem notariellen Testament erklärte ein Ehepaar sich gegenseitig als Alleinerben.
Die Erben des Letztversterbenden sollten sein die gemeinschaftlichen Abkömmlinge zu gleichen Anteilen.

Jedoch sollte auch der überlebende Ehegatte die Möglichkeit haben die Erbfolge unter den gemeinschaftlichen Abkömmlingen zu verändern.
In dem vorliegenden Fall überlebte die Ehefrau ihren Ehemann und erklärte in einem zweiten Testament ihre eine Tochter und deren Sohn als Erben.

Abkömmlinge, Erbe, Erbrecht, Erbschaft, Testament