Kinderwunsch im hohen Alter

Rechtstipps in der Bibliothek
23.01.2020 09:46 Uhr
ROSE & PARTNER - Rechtsanwälte Steuerberater, Hamburg
Mitteilungen von ROSE & PARTNER - Rechtsanwälte Steuerberater abonnieren
Social Web
Kinderwunsch im hohen Alter

Muss die Versicherung auch die künstliche Befruchtung über 40 bezahlen?

Die künstliche Befruchtung ist für viele die letzte Möglichkeit, sich ihren Wunsch nach einem eigenen Kind zu erfüllen. Doch nicht jeder kann sich das leisten. Was muss die Krankenkasse zahlen? Der Bundesgerichtshof entscheidet!

Fehlgeburt irrelevant

Geklagt hatte eine 44-jährige Frau, deren Mann auf natürlichem Wege keine Kinder zeugen kann. Bei insgesamt vier Versuchen entstanden im Rahmen der künstlichen Befruchtung Kosten von 17.500 EUR.

Die Krankenversicherung des Mannes verweigerte die Übernahme dagegen unter Berufung auf die geringen Erfolgsaussichten in Anbetracht des hohen Alters der Beteiligten. Eine Fehlgeburt sei überwiegend wahrscheinlich.

Was ist nötig?

Der Bundesgerichtshof sah dies anders und urteilte, dass es sich bei der künstlichen Befruchtung um eine medizinisch notwendige Heilbehandlung gehandelt habe, deren Kosten die Krankenkasse daher zu übernehmen habe.

Entscheidend, so die Richter, sei lediglich, dass es mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit zu einer erfolgreichen Befruchtung kommen würde. Das sei hier gegeben. Nicht relevant dagegen sei, wie die Schwangerschaft dann weiter verlaufe.

Welche Kosten werden übernommen?

Welche kosten genau übernommen werden, variiert in der Regel stark von Versicherung zu Versicherung. Während die meisten gesetzlichen Krankenkassen nur 50% der Kosten der ersten drei Versuche übernehmen, erstatten einige private Kassen gar 100%. Auch staatlicher Zuschuss kann in einigen Bundesländern beantragt werden, darunter Berlin, Brandenburg und Niedersachsen.

Rechtsgebiete: 
Familienrecht
Schlagworte: 
Künstliche Befruchtung
Kinderwunsch
noch Fragen zu diesem Aufsatz? Melden Sie sich jetzt kostenlos an um über diesen Aufsatz zu diskutieren oder Fragen zu stellen.
Hier klicken zur Anmeldung.
Weitere Rechtstipps und Aufsätze der Kanzlei ROSE & PARTNER - Rechtsanwälte Steuerberater

Kinderwunsch im hohen Alter : zurück zum Anfang
Dieser Inhalt wurde erstellt durch ROSE & PARTNER - Rechtsanwälte Steuerberater und wurde nicht weiter redaktionell geprüft. Sollte dieser Inhalt Rechte verletzen oder anderweitig fragwürdig sein, benachrichtigen Sie uns bitte.
Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen.
© Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.

Service Service

Anzeigen

Kompetente Rechtsanwälte im Internet finden

Content cloud

  • Befruchtung
  • Kosten
  • Versicherung
  • Bundesgerichtshof
  • Krankenkasse
  • übernommen
  • übernehmen
  • Fehlgeburt
  • Welche
  • Krankenversicherung
  • Wahrscheinlichkeit
  • Erfolgsaussichten
  • Schwangerschaft
  • Heilbehandlung
  • Bundesländern
  • Krankenkassen
  • Rechtsgebiete
  • Familienrecht
  • Niedersachsen
  • Entscheidend

Ähnlich

AG Hamburg deckelt Anwaltskosten nach Urheberrechtsverletzung auf 150,- Euro, Az: 31a C 109/13
Brauch ich eine Rechtsschutzversicherung - wozu?
AG Hamburg deckelt Anwaltskosten nach UrhG-Verstoß, Az: 31a C 109/13

Hinweis und Information

Kanzlei-Seiten.de ist das Premiumportal der proxiss GmbH im Bereich Online Kanzleimarketing, Rechtsanwälte und Mandanten. Alle Produkte unseres Bereichs werden über dieses Portal gesteuert. Kanzlei-Seiten.de ist mehr als ein Branchenverzeichnis, wir sind das soziale Netzwerk im Bereich Recht.
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Weiterempfehlen

Nutzen Sie unseren kostenlosen Mail-Service um Kinderwunsch im hohen Alter per Email zu empfehlen