BVerfG: Gesetz zur Bekämpfung von Kinderehen im Prüfstand

Rechtstipps in der Bibliothek
18.01.2019 12:35 Uhr
ROSE & PARTNER - Rechtsanwälte Steuerberater, Hamburg
Mitteilungen von ROSE & PARTNER - Rechtsanwälte Steuerberater abonnieren
Social Web
BVerfG: Gesetz zur Bekämpfung von Kinderehen im Prüfstand

Auch wenn im Ausland möglicherweise wirksam geschlossen – in Deutschland sind Kinderehen verboten. Die Grundlage dafür bildet das Gesetz zur Bekämpfung von Kinderehen. Auf einen Antrag des Familiensenats des Bundesgerichtshofs (BGH) muss sich nun das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) mit der Frage der Verfassungsmäßigkeit des Gesetzes befassen.

Frage der Wirksamkeit einer syrischen Ehe

Der Vorlage an das BVerfG geht die Frage der Wirksamkeit einer syrischen Ehe in Deutschland voraus, die derzeit von dem BGH zu entscheiden ist. Vor einem Scharia-Gericht war die Ehe 2015 zwischen einer Minderjährigen und ihrem volljährigen Cousin geschlossen worden. Im Rahmen der Flüchtlingswelle kamen beide nach Deutschland. Das Mädchen wurde als Minderjährige zunächst in die Obhut des Jugendamtes verbracht. In der Folge stritten beide vor Gerichten auf die Anerkennung ihrer Ehe in Deutschland. Dabei ist die zentrale Frage, ob diese Ehe in Deutschland überhaupt wirksam ist. Dies hat nun letztlich der BGH zu entscheiden. 

Keine Kinderehen in Deutschland

Der Wirksamkeit der Ehe könnte das Gesetz zur Bekämpfung der Kinderehen im Weg stehen. Der BGH hat seine Entscheidung nun erst einmal ausgesetzte und das BVerfG um die Klärung der Frage der Verfassungsmäßigkeit dieser gesetzlichen Grundlage gebeten (Beschluss v. 14.11.2018; Az.: XII ZB 292/16). Insbesondere geht es darum, ob das Gesetz mit dem Schutz der Ehe und Familie des Grundgesetzes vereinbar ist.
Einzelfallprüfung erforderlich?
Besonders im Fokus der Überprüfung wird wohl die fehlende einzelfallbezogenen Prüfung der im Ausland geschlossenen Ehen sein, die das Gesetz bislang vorsieht. Bisher wird eine, unter Beteiligung eines nach ausländischem Recht ehemündigen Minderjährigen geschlossene Ehe, ohne eine Einzelfallprüfung in Deutschland als Nichtehe qualifiziert, wenn der Minderjährige zum Zeitpunkt der Eheschließung das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet hatte. In einer solchen Konstellation gibt es also keine Möglichkeit der Anerkennung der Ehe in Deutschland. 

Die Frage wird nun sein, ob in solchen Konstellationen nicht eine Überprüfung des jeweiligen Einzelfalls erforderlich sein müsste. Eine pauschale Ablehnung als Ehe könnte gegen das Grundgesetz verstoßen.
Die Entscheidung des BVerfG wird nun mit Spannung erwartet, denn sie hat nicht nur Bedeutung für diesen konkreten Fall, sondern wird auch eine Entscheidung von grundlegender Bedeutung sein.

Weitere Informationen zum Eherecht und Familienrecht erhalten Sie auch unter: https://www.rosepartner.de/familienrecht.html

Rechtsgebiete: 
Ehe- und Familienrecht
Schlagworte: 
Familienrecht
Ehe
ausländische Ehe
noch Fragen zu diesem Aufsatz? Eine Diskussion zu diesem Aufsatz ist nicht möglich.
Weitere Rechtstipps und Aufsätze der Kanzlei ROSE & PARTNER - Rechtsanwälte Steuerberater

BVerfG: Gesetz zur Bekämpfung von Kinderehen im Prüfstand : zurück zum Anfang
Dieser Inhalt wurde erstellt durch ROSE & PARTNER - Rechtsanwälte Steuerberater und wurde nicht weiter redaktionell geprüft. Sollte dieser Inhalt Rechte verletzen oder anderweitig fragwürdig sein, benachrichtigen Sie uns bitte.
Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen.
© Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.

Service Service

Anzeigen

Kompetente Rechtsanwälte im Internet finden

Content cloud

  • Deutschland
  • Frage
  • Kinderehen
  • BVerfG
  • Gesetz
  • Familienrecht
  • Entscheidung
  • Wirksamkeit
  • Verfassungsmäßigkeit
  • Einzelfallprüfung
  • Minderjährigen
  • Minderjährige
  • Überprüfung
  • Bekämpfung
  • Anerkennung
  • Grundlage
  • Bedeutung
  • Ausland
  • Bundesverfassungsgericht
  • Bundesgerichtshofs

Ähnlich

Bundesgerichshof - Patientenverfügungen sind meist unwirksam
Kann ich meine deutsche Scheidung in Russland anerkennen?
Bleibt ein Berliner Testament nach der Scheidung noch gültig ?

Hinweis und Information

Kanzlei-Seiten.de ist das Premiumportal der proxiss GmbH im Bereich Online Kanzleimarketing, Rechtsanwälte und Mandanten. Alle Produkte unseres Bereichs werden über dieses Portal gesteuert. Kanzlei-Seiten.de ist mehr als ein Branchenverzeichnis, wir sind das soziale Netzwerk im Bereich Recht.
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Weiterempfehlen

Nutzen Sie unseren kostenlosen Mail-Service um BVerfG: Gesetz zur Bekämpfung von Kinderehen im Prüfstand per Email zu empfehlen