KTG Energie: Anleihe-Anleger können Forderungen anmelden

Rechtstipps in der Bibliothek
02.01.2017 19:20 Uhr
Kanzlei Kreutzer, München
Mitteilungen von Kanzlei Kreutzer abonnieren
Social Web
KTG Energie: Anleihe-Anleger können Forderungen anmelden

Der Sanierungsprozess der KTG Energie AG soll in einem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung fortgesetzt werden. Das Amtsgericht Neuruppin hat am 1. Dezember das Insolvenzverfahren über das Vermögen der KTG Energie eröffnet und Eigenverwaltung angeordnet (Az.: 15 IN 260/16).

Das Unternehmen möchte nach eigenen Angaben den eingeschlagenen Sanierungskurs mit Hilfe des Sachwalters fortsetzen. Unklar ist weiterhin, ob und in welchem Umfang dabei auch Einschnitte für die Anleger eingeplant sind. Die KTG Energie AG hatte 2012 eine Anleihe mit einem Volumen von 50 Millionen Euro begeben und diese mit 7,25 Prozent verzinst (ISIN: DE000A1ML257 / WKN A1ML25). Nach der Insolvenz fürchten die Anleger um ihr Geld.

Nun haben sie zunächst Gelegenheit, ihre Forderungen zur Insolvenztabelle bis zum 24. Januar 2017 anzumelden. Die Gläubigerversammlung wurde für den 3. Februar 2017 terminiert. Mit welcher Quote die Anleger in einem Insolvenzverfahren rechnen können, ist derzeit noch völlig offen. Allerdings haben die Anleger auch noch weitere rechtliche Möglichkeiten. So kann z.B. parallel zum Insolvenzverfahren geprüft werden, ob Ansprüche auf Schadensersatz geltend gemacht werden können.

Rechtliche Einschätzung der Kanzlei Kreutzer, München: Die KTG Energie ist eine ehemalige Tochter der insolventen KTG Agrar SE. Hier laufen noch Ermittlungen der Staatsanwaltschaft, ob möglicherweise mit falschen Angaben zur wirtschaftlichen Situation des Unternehmens gearbeitet wurde. Es gilt natürlich auch in diesem Fall die Unschuldsvermutung. Sollte sich der Verdacht aber bestätigen, kann das auch Auswirkungen auf die Anleger der KTG Energie haben. Daher können die Prospektangaben noch einmal gründlich auf ihre Vollständigkeit und ihren Wahrheitsgehalt hin überprüft werden. Sollten die Prospektangaben fehlerhaft sein, können daraus Schadensersatzansprüche der Anleger entstanden sein.

Rechtsgebiete: 
Bank- und Kapitalmarktrecht
Schlagworte: 
KTG Energie: Anleihe-Anleger können Forderungen anmelden
noch Fragen zu diesem Aufsatz? Die Diskussion zu diesem Aufsatz ist beendet.
Weitere Rechtstipps und Aufsätze der Kanzlei Kanzlei Kreutzer

KTG Energie: Anleihe-Anleger können Forderungen anmelden : zurück zum Anfang
Dieser Inhalt wurde erstellt durch Kanzlei Kreutzer und wurde nicht weiter redaktionell geprüft. Sollte dieser Inhalt Rechte verletzen oder anderweitig fragwürdig sein, benachrichtigen Sie uns bitte.
Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen.
© Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.

Service Service

Bewertung und Servicefunktionen für KTG Energie: Anleihe-Anleger können Forderungen anmelden
Ihr Rating: Keines, Durchschnitt: 5 / 5 (1 QuickRate)

Anzeigen

Kompetente Rechtsanwälte im Internet finden

Content cloud

  • Anleger
  • Energie
  • Insolvenzverfahren
  • Eigenverwaltung
  • Prospektangaben
  • Forderungen
  • Angaben
  • Schadensersatzansprüche
  • Gläubigerversammlung
  • Staatsanwaltschaft
  • Unschuldsvermutung
  • Kapitalmarktrecht
  • Sanierungsprozess
  • Insolvenztabelle
  • Vollständigkeit
  • Anleihe-Anleger
  • Wahrheitsgehalt
  • Möglichkeiten
  • Sanierungskurs
  • Schadensersatz

Ähnlich

Alno AG – Regelinsolvenzverfahren statt Eigenverwaltung
Solarworld - Forderungen im Insolvenzverfahren bis 28. September anmelden
Solarworld - Forderungen im Insolvenzverfahren bis 28. September anmelden

Hinweis und Information

Kanzlei-Seiten.de ist das Premiumportal der proxiss GmbH im Bereich Online Kanzleimarketing, Rechtsanwälte und Mandanten. Alle Produkte unseres Bereichs werden über dieses Portal gesteuert. Kanzlei-Seiten.de ist mehr als ein Branchenverzeichnis, wir sind das soziale Netzwerk im Bereich Recht.
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Weiterempfehlen

Nutzen Sie unseren kostenlosen Mail-Service um KTG Energie: Anleihe-Anleger können Forderungen anmelden per Email zu empfehlen