Richtiges Verhalten am Unfallort

Rechtstipps in der Bibliothek
20.02.2011 11:55 Uhr
(Letzte Überarbeitung: 06.04.2011 16:17 Uhr)
Bandmann & Kollegen (Rechtsanwälte & Fachanwälte), Cottbus
Mitteilungen von Bandmann & Kollegen (Rechtsanwälte & Fachanwälte) abonnieren
Social Web
Richtiges Verhalten am Unfallort

Es ist zum Unfall gekommen! Wie muss ich mich jetzt verhalten?

Sicher sind Sie und auch alle anderen Beteiligten sehr aufgeregt, egal ob es nur ein kleiner Parkplatzrempler oder ein schwerer Unfall auf der Autobahn war. Oft weiß man nicht, wie man sich in dieser Unfallsituation verhalten soll. Wir können Ihnen hierfür einige Regeln an die Hand geben.

1) Sichern Sie sich und die Unfallstelle ab. Damit verhindern Sie, dass andere in diese hineinfahren und Sie oder Dritte zu Schaden kommen. Ziehen Sie die Warnweste an, stellen Sie das Warndreieck auf, aber bitte nicht nur 10 m sondern außerorts mind. 100 m und auf Autobahnen mind. 200 m, möglichst vor etwaige Kurven oder Bergkuppen.

2) Lassen Sie das Fahrzeug erst einmal stehen. Sichern Sie Beweise, indem Sie die Unfallstelle fotografieren, insbesondere Splitterfelder, Bremsspuren, Übersichts- und Detailaufnahmen, möglichst aus mehreren Winkeln. Bei Bagatellunfällen sollte das Fahrzeug dann so verbracht werden, dass der Verkehr nicht behindert wird, bei sehr schweren Unfällen sollte alles stehenbleiben, bis die Polizei und vor allem die Gutachter die Unfallstelle vermessen und professionell Beweise gesichert haben.

Ob die Polizei gerufen werden sollte, kommt auf die Schwere des Unfalls an und darauf, ob Sie ihn verursacht haben. Bei schweren Unfällen oder wenn Sie den Unfall nicht verursacht haben, sollten Sie auf jeden Fall die Polizei rufen. Bei Mietfahrzeugen oder Dienstwagen ist dies oft vertraglich vorgeschrieben.

3) Nehmen Sie die Unfalldaten auf. Nehmen Sie die Daten aller Unfallbeteiligten (Name, Vorname, Zuordnung zu den Fahrzeugen, PKW mit amtl. Kennzeichen) und auch die Daten der Zeugen auf. Oftmals halten die nachfolgenden PKW und Zeugen kurz an und fahren dann weiter. Nehmen Sie vorher deren Daten oder zumindest das Kennzeichen auf!

4) Melden Sie den Unfall Ihrem Versicherer. Sie haben die Pflicht, Unfälle anzeigen (Haftpflichtversicherung). Oftmals haben Sie bei diesem eine Vollkaskoversicherung oder einen Schutzbrief abgeschlossen, der Zusatzleistungen wie Unfallersatzwagen einschließt.

5) Geben Sie keine belastenden Erklärungen ab. Sprechen Sie nicht mit dem gegnerischen Versicherer vor Ort.Räumen Sie nie Ihre Schuld ein bzw. unterschreiben Sie auch kein Schuldanerkenntnis. Das kann Sie Ihren Versicherungsschutz kosten und zu Schadenersatzansprüchen führen.
Wenn Sie schuld sein könnten, sagen Sie lieber erst einmal nichts, auch nicht gegenüber der Polizei. Sie sind nach dem Unfall sehr aufgeregt und können dies erstmal sagen. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Unfallschilderung auch später abzugeben, Sie müssen der Polizei nichts sagen und schon gar nicht sofort. "Reden ist Silber, Schweigen ist Gold" - ein Verteidigersprichwort. Rufen Sie einen Anwalt an und lassen sich zu dem Verkehrsunfall beraten bzw. auch vertreten.

6) Versuchen Sie nicht selbst den Unfall mit dem gegnerischen Versicherer zu regulieren. Sie selbst erhalten keine Akteneinsicht bei der Polizei und wissen daher nicht, was an Beweismitteln vorliegt und was die anderen Beteiligten gesagt haben. Dies muss Ihr Anwalt für Sie tun. Der auf das Verkehrsrecht spezialisiert Anwalt weiß, welche Schritte als Erstes einzuleiten sind und welche Ansprüche Sie im Rahmen der Unfallregulierung haben könnten. Gerade am Anfang sind verschiedene entscheidende Weichen zu stellen.

Martin Bandmann
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Ihr Anwalt in Hoyerswerda / Cottbus

Die Kanzlei verfügt über zwei Kollegen mit dem Titel Fachanwalt für Verkehrsrecht. Zu den Schwerpunkten gehört daher die bundesweite Beratung und Vertretung in Angelegenheiten des Verkehrsrechts (z.B. Unfall, Bußgeld, Strafbefehl, Anklage, Autokauf, Motorradrecht), nicht nur in Hoyerswerda, Cottbus, Bautzen, Spremberg oder Senftenberg.
Neben dem Verkehrsrecht wird insbesondere das Mietrecht, WEG-Recht und Maklerrecht durch Frau Rechtsanwältin Krönert (Kurs für Titel Fachanwalt für Mietrecht und WEG-Recht abgeschlossen) und das Arbeitsrecht durch Herrn Rechtsanwalt Bandmann vertieft bearbeitet.

Rechtsgebiete: 
Straßenverkehrsrecht
Verkehrsrecht
Schadensersatz- & Schmerzensgeldrecht
Schlagworte: 
Unfallregulierung
Verkehrsunfall
Unfallort
Unfalldaten
Beweissicherung
noch Fragen zu diesem Aufsatz? Melden Sie sich jetzt kostenlos an um über diesen Aufsatz zu diskutieren oder Fragen zu stellen.
Hier klicken zur Anmeldung.
Weitere Rechtstipps und Aufsätze der Kanzlei Bandmann & Kollegen (Rechtsanwälte & Fachanwälte)

Richtiges Verhalten am Unfallort : zurück zum Anfang
Dieser Inhalt wurde erstellt durch Bandmann & Kollegen (Rechtsanwälte & Fachanwälte) und wurde nicht weiter redaktionell geprüft. Sollte dieser Inhalt Rechte verletzen oder anderweitig fragwürdig sein, benachrichtigen Sie uns bitte.
Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen.
© Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.

Service Service

Bewertung und Servicefunktionen für Richtiges Verhalten am Unfallort
Ihr Rating: Keines, Durchschnitt: 4 / 5 (1 QuickRate)

Anzeigen

Kompetente Rechtsanwälte im Internet finden

Content cloud

  • Unfall
  • Polizei
  • Verkehrsrecht
  • Unfallstelle
  • Versicherer
  • Fachanwalt
  • Nehmen
  • Daten
  • Unfallregulierung
  • Verkehrsunfall
  • Hoyerswerda
  • Unfalldaten
  • Kennzeichen
  • Beteiligten
  • Mietrecht
  • WEG-Recht
  • Unfällen
  • Fahrzeug
  • Oftmals
  • Sichern

Ähnlich

Wieviel Schmerzensgeld steht mir zu - z.B. nach einem Verkehrsunfall?
Verkehrsunfall - Vorteile Einschaltung eines Anwaltes / in
Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort (Unfallflucht)

Hinweis und Information

Kanzlei-Seiten.de ist das Premiumportal der proxiss GmbH im Bereich Online Kanzleimarketing, Rechtsanwälte und Mandanten. Alle Produkte unseres Bereichs werden über dieses Portal gesteuert. Kanzlei-Seiten.de ist mehr als ein Branchenverzeichnis, wir sind das soziale Netzwerk im Bereich Recht.
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Weiterempfehlen

Nutzen Sie unseren kostenlosen Mail-Service um Richtiges Verhalten am Unfallort per Email zu empfehlen