Überhöhte Geschwindigkeit und geblitzt - was muss ich beachten?

Rechtstipps in der Bibliothek
25.08.2011 12:36 Uhr
(Letzte Überarbeitung: 20.10.2017 19:06 Uhr)
Bandmann & Kollegen (Rechtsanwälte & Fachanwälte), Cottbus
Mitteilungen von Bandmann & Kollegen (Rechtsanwälte & Fachanwälte) abonnieren
Social Web
Überhöhte Geschwindigkeit und geblitzt - was muss ich beachten?

Überhöhte Geschwindigkeit und geblitzt - was muss ich beachten?
 
Ein solcher Geschwindigkeitsverstoß kann jedem passieren. Sei es, das man ein Schild übersieht, es etwas eilig hat oder unkonzentriert ist. Mitunter ist aber einfach die Messung falsch.
 
Letzteres können Sie als Betroffener nicht selbst überprüfen. Sie erhalten keine Akteneinsicht. In der Regel wird die Verwaltungsbehörde Ihrer Aussage keinen Glauben schenken und von der Fehlerfreiheit der eigenen Anlage überzeugt sein.

Die Messanlagen sind grundsätzlich ausgereift und arbeiten meist zuverlässig. Aber - nach aktuellen Aussagen von Gerichtsgutachtern - bleibt der Mensch bei der Bedienung der Messanlage Fehlerquelle Nummer 1, zum anderen sind einige Formalien einzuhalten.
 
Die Verteidigung im Bußgeldverfahren beginnt bereits unmittelbar nach Eingang der Anhörung. Gemäß der alten Verteidigerregel, „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“, sollten Sie im Anhörungsbogen keine Angaben zur Fahrereigenschaft machen bzw. sich nicht zum Vorwurf selber äußern. Wenn Sie der Meinung sind, dass der Vorwurf nicht zutreffend ist, sollten Sie einen Anwalt einschalten.
 
Oft ist die Fahrereigenschaft des Betroffenen nicht klar bzw. nicht unbedingt nachweisbar. Auch in Zeiten hoch auflösender Digitalkameras sind Bilder hin und wieder nicht für eine Identifizierung ausreichend (Spiegelung in der Scheibe, Teile des Gesichts verdeckt) oder kommen Dritte als Fahrer in Betracht.
 
Ein speziell geschulter Anwalt wird in vielen Messverfahren Ansatzpunkte für Fehler finden. Mitunter genügt es ihm bereits, dass im Hinblick auf Unsicherheiten bei der Messung ein erhöhter Sicherheitsabschlag vorgenommen wird und demzufolge ein Grenzwert unterschritten wird. So ist der Unterschied zwischen eintragungspflichtigen und punktbewährten Bußgeld und einem Verwarngeld oder einem Fahrverbot und einem einfachen Bußgeld mitunter nur 1 km/h. Einen möglichen Fehler, der einen erhöhten Sicherheitsaufschlag von 1 km/h rechtfertigt, lässt sich oft finden.
 
Selbst wenn der Vorwurf als solches vollständig zutreffen würde, ist oftmals ein Einspruch und entsprechende Verfahren bei einer Gesamtbetrachtung sinnvoll. So kann es sein, dass durch entsprechende lange Verfahrensdauer Voreintragungen heraus fallen und gelöscht werden. Dies kann dann dazu führen, dass z. B. auf das sonst zu verhängende Fahrverbot zu verzichten ist oder gewisse Punktgrenzen im Verkehrszentralregister unterschritten werden. Ärgerlich war der Fall eines Mandanten, der sich bei der Tilgung seiner Voreintragung verrechnet hatte und dann auf Grund nur eines weiteren Punktes, die 8- Punktegrenze überschritt bzw. mit dem Entzug der Fahrerlaubnis bedroht war. Hätte er einen Einspruch eingelegt und das Verfahren entsprechend lange hingezogen, hätte er die Fahrerlaubnis behalten können. Aus diesem Grund prüfen wir die Voreintragungen mit.
 
Teilweise ist auch ein Verzicht auf ein verhängtes Fahrverbot möglich. Hier ist der Verteidiger gefordert und je nach Gericht mehr oder weniger vorzutragen.
 
Warten Sie daher nicht ab, bis der Bußgeldbescheid da ist. Mitunter kann im Anhörungsverfahren bereits mehr erreicht werden. Ist der Bußgeldbescheid bereits einmal in der Welt, wird die Bußgeldbehörde oftmals an ihm festhalten wollen.
 
 
Martin Bandmann

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht
Bandmann & Kollegen in Hoyerswerda & Cottbus

www.rechtsanwalt-bk.de
 

Die Kanzlei Bandmann & Kollegen (Rechtsanwälte & Fachanwälte) verfügt über zwei Anwälte mit dem Titel Fachanwalt für Verkehrsrecht. Zu den Schwerpunkten gehört u.a. die Regulierung von Unfällen und Geltendmachung von Schmerzensgeld bzw. Durchsetzung von Schadenersatz, Abwehr von Bußgeldbescheiden oder Verteidigung bei Verkehrsstraftaten (z.B. Abstandsmessung, überhöhte Geschwindigkeit, Verursachen eines Verkehrsunfalls, Rotlichtverstoß, Unfallflucht, Körperverletzung usw.), egal ob in Großräschen, Hoyerswerda, Cottbus, Senftenberg oder darüber hinaus.

Herrn Bandmann wurde 2007 als ersten Anwalt in Hoyerswerda der Titel Fachanwalt für Verkehrsrecht verliehen.

Neben dem Verkehrsrecht werden weitere Rechtsgebiete vertieft bearbeitet, fragen Sie einfach an.

Rechtsgebiete: 
Verkehrsrecht
Straßenverkehrsrecht
Ordnungswidrigkeitenrecht
Schlagworte: 
Bußgeld
Fahrverbot
Geschwindigkeit
geblitzt
Blitzer Hoyerswerda
noch Fragen zu diesem Aufsatz? Melden Sie sich jetzt kostenlos an um über diesen Aufsatz zu diskutieren oder Fragen zu stellen.
Hier klicken zur Anmeldung.
Weitere Rechtstipps und Aufsätze der Kanzlei Bandmann & Kollegen (Rechtsanwälte & Fachanwälte)

Überhöhte Geschwindigkeit und geblitzt - was muss ich beachten? : zurück zum Anfang
Dieser Inhalt wurde erstellt durch Bandmann & Kollegen (Rechtsanwälte & Fachanwälte) und wurde nicht weiter redaktionell geprüft. Sollte dieser Inhalt Rechte verletzen oder anderweitig fragwürdig sein, benachrichtigen Sie uns bitte.
Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen.
© Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.

Service Service

Bewertung und Servicefunktionen für Überhöhte Geschwindigkeit und geblitzt - was muss ich beachten?
Ihr Rating: Keines, Durchschnitt: 2.8 / 5 (18 QuickRates)

Anzeigen

Kompetente Rechtsanwälte im Internet finden

Content cloud

  • Verkehrsrecht
  • Hoyerswerda
  • Fahrverbot
  • Geschwindigkeit
  • Fachanwalt
  • Mitunter
  • Bußgeld
  • Vorwurf
  • Fahrereigenschaft
  • Bußgeldbescheid
  • Voreintragungen
  • Rechtsgebiete
  • Fahrerlaubnis
  • Verteidigung
  • Einspruch
  • Verfahren
  • Cottbus
  • Messung
  • Fehler
  • Titel

Ähnlich

Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg abbauen - wozu?
Bei Rot über die Ampel - was droht mir oder kann ich tun?
Fachanwalt für Verkehrsrecht - wozu?

Hinweis und Information

Kanzlei-Seiten.de ist das Premiumportal der proxiss GmbH im Bereich Online Kanzleimarketing, Rechtsanwälte und Mandanten. Alle Produkte unseres Bereichs werden über dieses Portal gesteuert. Kanzlei-Seiten.de ist mehr als ein Branchenverzeichnis, wir sind das soziale Netzwerk im Bereich Recht.
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Weiterempfehlen

Nutzen Sie unseren kostenlosen Mail-Service um Überhöhte Geschwindigkeit und geblitzt - was muss ich beachten? per Email zu empfehlen