Keine Aufklärungspflicht: Arbeitgeber muss Arbeitnehmer bei Aufhebungsvertrag nicht rechtlich beraten

Rechtstipps in der Bibliothek
10.02.2013 11:36 Uhr
Anwaltskanzlei Heckmann, Mosbach
Mitteilungen von Anwaltskanzlei Heckmann abonnieren
Social Web
Keine Aufklärungspflicht: Arbeitgeber muss Arbeitnehmer bei Aufhebungsvertrag nicht rechtlich beraten

Steht die Entlassung eines Arbeitnehmers im Raum, so gibt es im Grunde zwei Alternativen: entweder Kündigung oder Aufhebungsvertrag. Auch wenn der zweite Begriff zunächst etwas "freundlicher" klingt, so kann er doch einige Tücken aufweisen. Denn mitunter gestaltet es sich schwieriger, sich von einem solchen Vertrag zu lösen, als sich gegen eine - eventuell unwirksam erfolgte - Kündigung zu wehren.

Der Arbeitgeber ist nicht dazu verpflichtet, seinen zu entlassenden Arbeitnehmer über den rechtlichen Rahmen von Kündigung bzw. Aufhebungsvertrag aufzuklären. Ihm obliegt insbesondere nicht die Pflicht, den Arbeitnehmer darauf hinzuweisen, dass es aus dessen Sicht gegebenenfalls einfacher wäre gegen eine Kündigung vorzugehen.

Dies sieht jedenfalls das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg so. Eine derartige Aufklärungspflicht ginge über die Verpflichtung zur Rücksichtnahme gegenüber dem Arbeitnehmer hinaus. Ein Hinweis darauf, dass nach einem Aufhebungsvertrag - anders als bei einer Kündigung - eventuell eine Sperrzeit für den Bezug von Arbeitslosengeld droht, muss seitens des Arbeitgebers hingegen erfolgen.

Hinweis: Jedenfalls dann, wenn ein Grund zur fristlosen Kündigung vorliegt, stellt das Angebot zu einem Aufhebungsvertrag keine Nötigung oder Ähnliches dar. Ein solcher Vertrag kann dann zumindest aus diesen Erwägungen nicht mehr angefochten werden und ist mithin gültig. Daher sollten Arbeitnehmer in einer solchen Situation fachmännische Rechtsberatung in Anspruch nehmen.

Quelle: LAG Berlin-Brandenburg, Urt. v. 05.11.2010 - 6 Sa 1442/10
zum Thema: Arbeitsrecht
 

Rechtsgebiete: 
Arbeitsrecht
Schlagworte: 
Aufhebungsvertrag
Kündigung
Aufklärungspflicht
Arbeitslosengeld
Entlassung
noch Fragen zu diesem Aufsatz? Melden Sie sich jetzt kostenlos an um über diesen Aufsatz zu diskutieren oder Fragen zu stellen.
Hier klicken zur Anmeldung.
Weitere Rechtstipps und Aufsätze der Kanzlei Anwaltskanzlei Heckmann

Keine Aufklärungspflicht: Arbeitgeber muss Arbeitnehmer bei Aufhebungsvertrag nicht rechtlich beraten : zurück zum Anfang
Dieser Inhalt wurde erstellt durch Anwaltskanzlei Heckmann und wurde nicht weiter redaktionell geprüft. Sollte dieser Inhalt Rechte verletzen oder anderweitig fragwürdig sein, benachrichtigen Sie uns bitte.
Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen.
© Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.

Service Service

Bewertung und Servicefunktionen für Keine Aufklärungspflicht: Arbeitgeber muss Arbeitnehmer bei Aufhebungsvertrag nicht rechtlich beraten
Bislang keine QuickRates vorhanden.

Anzeigen

Kompetente Rechtsanwälte im Internet finden

Content cloud

  • Kündigung
  • Aufhebungsvertrag
  • Arbeitnehmer
  • Aufklärungspflicht
  • Berlin-Brandenburg
  • Arbeitslosengeld
  • Arbeitsrecht
  • Entlassung
  • Hinweis
  • Vertrag
  • über
  • Landesarbeitsgericht
  • Rücksichtnahme
  • Rechtsberatung
  • Verpflichtung
  • Arbeitnehmers
  • Rechtsgebiete
  • Alternativen
  • Arbeitgebers
  • Schlagworte

Ähnlich

Fristlose Kündigung: Interessenabwägung bei eigenmächtigem Urlaubsantritt
Achtung Aufhebungsvertrag
Achtung Sperrzeit

Hinweis und Information

Kanzlei-Seiten.de ist das Premiumportal der proxiss GmbH im Bereich Online Kanzleimarketing, Rechtsanwälte und Mandanten. Alle Produkte unseres Bereichs werden über dieses Portal gesteuert. Kanzlei-Seiten.de ist mehr als ein Branchenverzeichnis, wir sind das soziale Netzwerk im Bereich Recht.
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Weiterempfehlen

Nutzen Sie unseren kostenlosen Mail-Service um Keine Aufklärungspflicht: Arbeitgeber muss Arbeitnehmer bei Aufhebungsvertrag nicht rechtlich beraten per Email zu empfehlen