Telco-Tec und E-Maxx – Vorsicht bei Zahlung per Vorkasse

Rechtstipps in der Bibliothek
20.02.2015 18:08 Uhr
Anwalt Carsten Herrle, Urheberrechtsbüro Kiel, Kiel
Mitteilungen von Anwalt Carsten Herrle, Urheberrechtsbüro Kiel abonnieren
Social Web
Telco-Tec und E-Maxx – Vorsicht bei Zahlung per Vorkasse

Telco-Tec und E-Maxx – Vorsicht bei Zahlung per Vorkasse

Telco-Tec und E-Maxx sind zwei Unternehmen, die über Onlineshops Elektroartikel anbieten, bzw. angeboten haben.

Während die Onlineshops von E-Maxx mittlerweile nicht mehr zu erreichen sind, kann bei Telco-Tec weiterhin bestellt werden. Zwar findet man auf der ursprünglichen Internetpräsenz www.telco-tec.com nur noch den Hinweis, die Seite würde zur Zeit überarbeitet, seit einiger Zeit ist Telco-Tec jedoch unter neuem Namen über www.international-electronics.net erreichbar.

Über beide Unternehmen häufen sich im Internet in Foren und auf Bewertungsplattformen die Beschwerden von Kunden.

Das Geschäftsmodell

Das Geschäftsmodell der beiden Unternehmen scheint ähnlich zu sein. Sie locken Kunden, indem sie Elektroartikel zu günstigen Preisen anbieten, mit denen die Konkurrenz nicht mithalten kann.
Die Bezahlung der bestellten Waren ist nur im Voraus per Vorkasse möglich.

Die Ware wird dann oft erst geraume Zeit später oder überhaupt nicht verschickt. Verlangen die Betroffenen ihr Geld zurück, verhält es sich damit ebenso, wie mit den bestellten waren. Eine Rückerstattung erfolgt erst nach langem Warten oder überhaupt nicht.

Telco-Tec

Zumindest zu den Geschäftspraktiken von Telco-Tec lassen sich mittlerweile zahlreiche Medienberichte finden.

Hinter dem Unternehmen steht Marcus Reimann, dessen richtiger Name nach Informationen von Spiegel Online Karsten Uwe Gräfe ist.
Dieser war ebenfalls Geschäftsführer des mittlerweile insolventen Unternehmens „Siam Reisen – Thailand Travel & Tours”, welches Flugreisen nach Thailand anbot. Auch zu diesem Unternehmen häuften sich die Beschwerden von Kunden.
Diese hatten Geld für Reise- und Flugbuchungen gezahlt, die das Unternehmen dann nie durchführte.
Als im Jahr 2008 das Insolvenzverfahren über das Privatvermögen von Herrn Gräfe eröffnet wurde, setzte sich dieser nach Thailand ab.

Thailand ist auch der Unternehmenssitz von Telco-Tec und Inernational-Electronics, was ein gerichtliches Vorgehen gegen diese erschwert.

Mittlerweile ermittelt auch die Staatsanwaltschaft gegen Herrn Gräfe wegen der Geschäftspraktiken der von ihm geführten Unternehmen.

Empfehlung:

Wenn Sie etwas in einem Internetshop bestellen, sollten Sie eine Zahlung per Vorkasse nur in Erwägung ziehen, sofern sie dem Shopbetreiber uneingeschränkt vertrauen.

Ist dies nicht der Fall, ist es ratsam Zahlungsformen zu nutzen, die Ihnen mehr Sicherheit bieten, wie Kreditkartenzahlung, Zahlung über PayPal oder Nachnahme.

Sollten Sie schlechte Erfahrungen mit einer Bestellung bei Telco-Tec, International-Electronics, E-Maxx oder einem anderen Onlineshopbetreiber gemacht haben, können Sie sich gerne mit mir per email (contact [at] ra-herrle [dot] de) in Verbindung setzen.

Rechtsgebiete: 
Strafrecht
Schlagworte: 
Bestellung
Betrug
Bezahlung im Voraus
E-Maxx
e-maxx-ffm.de
noch Fragen zu diesem Aufsatz? Melden Sie sich jetzt kostenlos an um über diesen Aufsatz zu diskutieren oder Fragen zu stellen.
Hier klicken zur Anmeldung.
Weitere Rechtstipps und Aufsätze der Kanzlei Anwalt Carsten Herrle, Urheberrechtsbüro Kiel

Telco-Tec und E-Maxx – Vorsicht bei Zahlung per Vorkasse : zurück zum Anfang
Dieser Inhalt wurde erstellt durch Anwalt Carsten Herrle, Urheberrechtsbüro Kiel und wurde nicht weiter redaktionell geprüft. Sollte dieser Inhalt Rechte verletzen oder anderweitig fragwürdig sein, benachrichtigen Sie uns bitte.
Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen.
© Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.

Service Service

Bewertung und Servicefunktionen für Telco-Tec und E-Maxx – Vorsicht bei Zahlung per Vorkasse
Bislang keine QuickRates vorhanden.

Anzeigen

Kompetente Rechtsanwälte im Internet finden

Content cloud

  • Telco-Tec
  • Unternehmen
  • E-Maxx
  • Thailand
  • über
  • Vorkasse
  • Zahlung
  • Gräfe
  • Geschäftspraktiken
  • Geschäftsmodell
  • Elektroartikel
  • Beschwerden
  • Onlineshops
  • überhaupt
  • Bestellung
  • Bezahlung
  • Voraus
  • Herrn
  • International-Electronics
  • Inernational-Electronics

Ähnlich

adebio aus Bremen macht Forderungen der anticopy GmbH geltend (Inkasso)
„China-Onlineshops” und die Rechte des Käufers
Rapidshare schließt am 31. März seinen Betrieb

Hinweis und Information

Kanzlei-Seiten.de ist das Premiumportal der proxiss GmbH im Bereich Online Kanzleimarketing, Rechtsanwälte und Mandanten. Alle Produkte unseres Bereichs werden über dieses Portal gesteuert. Kanzlei-Seiten.de ist mehr als ein Branchenverzeichnis, wir sind das soziale Netzwerk im Bereich Recht.
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Weiterempfehlen

Nutzen Sie unseren kostenlosen Mail-Service um Telco-Tec und E-Maxx – Vorsicht bei Zahlung per Vorkasse per Email zu empfehlen