Rechtstipps und Aufsätze bei Kanzlei-Seiten.de

Rechtstipps auf Kanzlei-Seiten.de Lesen Sie aktuelle Rechtstipps, Ratschläge und Aufsätze in unserer juristischen Bibliothek.
Folgen Sie unseren Veröffentlichungen hier oder über populäre Social Media Kanäle:
Google Feedburner Google Feedburner Google Feedburner
 

Abmahnung: Kanzlei Funk Tenfelde mahnt für Pillashop KG Wettbewerbsverstöße ab | FFP2 | CE | KN95

Die Kanzlei Funk Tenfelde aus Osnabrück mahnt für die Pillashop KG aus Wallenhorst e-Bay Händler ab, da diese angeblich wettbewerbswidrig FFP2 Masken anbieten.

Inhalt der Abmahnung:

Die Pillashop KG aus Wallenhorst betreibt einen Online-Shop für Parfum, Pflege und Kosmetik. Unter anderem werden auch Mundschutzmasken verschiedener Art vertrieben.

Abmahnrecht, Abmahnung, Allg. Zivilrecht, Carsten Herrle Kiel, FFP2 CE KN95 Maske, Funk Tenfelde, Internetrecht wettbewerbsrecht, Pillashop KG

Abmahnung: Kanzlei CBH mahnt für Curt Maria Medical GmbH ab | FFP2 Maske

Die CBH Rechtsanwälte mit Sitz in Köln mahnen für die Curt Maria Medical GmbH aus Düsseldorf Anbieter von Mundschutzmasken ab.

Über die Curt Maria Medical GmbH:

Die Curt Maria Medical GmbH aus Düsseldorf hat sich nach eigenen Angaben auf die Produktion und den Vertrieb von medizinischen Produkten spezialisiert. Zu diesen medizinischen Produkten gehören insbesondere auch Mundschutzmasken.

Inhalt der Abmahnung: 

Abmahngerücht Abmahnung, Abmahnrecht, Allg. Zivilrecht, Carsten Herrle Kiel, CBH Rechtsanwälte, FFP2 Maske, Internetrecht; Wettbewerbsrecht

Abmahnung: Rechtsanwalt Stefan Richter mahnt wegen unerlaubter Werbung ab | Newsletter

Rechtsanwalt Stefan Richter aus Berlin mahnt den Betreiber eines Online-Shops wegen des Versendens belästigender und unerlaubter E-Mail Werbung ab.

Inhalt der Abmahnung:

Rechtsanwalt Stefan Richter vertritt den Kunden eines Online-Shops. Vorwurf der Abmahnung ist, dass dieser Kunde in dem Online-Shop des Abgemahnten eine Bestellung getätigt habe. Bei der Bestellung habe sich der Kunde bewusst dafür entschieden, sich nicht in den elektronischen Newsletter (per E-Mail) des Online-Shops einzutragen. Trotz dieser Entscheidung, habe er in der Zeit nach seiner Bestellung Werbung des Online-Shops erhalten. Laut Abmahnung wurde der Kunde nicht darauf hingewiesen, dass seine Daten (etwa die E-Mailadresse) zu Werbezwecken genutzt werden.

Abmahnung, Abmahnung. Urheberrecht, Allg. Zivilrecht, Carsten Herrle Kiel, Datenschutzrecht, Newsletter email, Stefan Richter

Abmahnung: Kanzlei SKW Schwarz mahnt für Giffits GmbH ab | Bio-Zertifizierung

Die Kanzlei SKW Schwarz mit Sitz in München, mahnt für die Giffits GmbH aus Hamburg wegen vermeintlicher Verletzung der Zertifizierungspflicht für Bio-Produkte ab.

Über die Giffits GmbH aus Hamburg:

Die Giffits GmbH aus Hamburg vertreibt Werbeartikel für Unternehmen. Nach eigenen Angaben verfügt die Giffits GmbH über ein Sortiment von 100.000 Werbeartikeln.

Inhalt der Abmahnung:

Abmahnung, Abmahnung Kanzlei SKW Schwarz Rechtsanwälte, Allg. Zivilrecht, Bio Zertifizierung, Carsten Herrle Kiel, Internetrecht wettbewerbsrecht, Markenrecht & Urheberrecht

Abmahnung: Daniel Sebastian mahnt wegen Filesharings ab | DigiRights Administration GmbH

Rechtsanwalt Daniel Sebastian aus Berlin mahnt für die DigiRights Administration GmbH Anschlussinhaber wegen angeblichem Filesharing ab.

Inhalt der Abmahnung: 

Dem Abgemahnten wird vorgeworfen verschiedene Tonaufnahmen im Internet in Filesharing Netzwerken (Bittorrent, eDonkey/eKard) zum Download angeboten zu haben. Ausschließliche Inhaberin an den Rechten dieser Tonaufnahmen, sei die DigiRights Administration GmbH. Diese habe dem Abgemahnten keine Erlaubnis zum Filesharing erteilt. Im Konkreten sollen folgende Werke Gegenstand des Vorwurfs sein:

"Martin Garix ft. Dua Lipa - Scared To Be Lonely"
"Starley - Call On Me"
"Kygo Elli Goulding - First Time"
"Kygo Ft. Selena Gomez - It Aint Me"

Abmahnung Daniel Sebastian, Abmahnung. Urheberrecht, Abmahung, Allg. Zivilrecht, Carsten Herrle Kiel, Filesha, Filesharingrecht

Abmahnung: Kanzlei Hild & Kollegen mahnt erneut Wettbewerbsverstöße ab | MAXXmarketing GmbH

Die Kanzlei Hild & Kollegen aus Augsburg mahnt erneut im Auftrage der MAXXmarketing GmbH aus München angebliche Wettbewerbsverstöße wegen wettbewerbswidrigen Handelns ab.

Über die MAXXmarketing GmbH:
Die MAXXmarketing GmbH aus München ist eine Internetagentur und unter anderem in den Bereichen Webdesign, Web-Content, Webprogrammierung, Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Onlinemarketing tätig. In der Vergangenheit haben wir bereits des Öfteren Mandanten vertreten,  welche von der MAXXmarketing GmbH abgemahnt wurden.

Inhalt der Abmahnung:

Die Abgemahnte betreibe ebenfalls ein Unternehmen, welches Leistungen aus dem Bereich des Onlinemarketings, der Suchmaschinenoptimierung und des Webdesigns anbiete.

Abmahnrecht, Abmahnung, Allg. Zivilrecht, Carsten Herrle Kiel, Internetrecht wettbewerbsrecht, Kanzlei Hild & Kollegen, MAXXmarketing GmbH

Abmahnung: CBH Rechtsanwälte mahnen für Louis Vuitton ab | Marke "LOUIS VUITTON"

Die CBH Rechtsanwälte aus Hamburg mahnen für die Louis Vuitton Malletier aus Frankreich wegen Verletzung der Markenrechte an der Marke "LOUIS VUITTON" ab.

Inhalt der Abmahnung:

Der Abgemahnten wird vorgeworfen Empfängerin eines Pakets zu sein, in welchem sich eine gefälschte "Louis Vuitton" Handtasche befinde. Dieser Umstand sei den CBH Rechtsanwälten im Oktober 2020 vom Hauptzollamt Köln (Zollamt Flughafen Köln/Bonn)  mittgeteilt worden. Laut CBH Rechtsanwälten würde es sich bei der gegenständlichen Handtasche um eine offensichtliche Fälschung handeln. Die Abgemahnte sei als Paketempfängerin sowohl zoll- als auch markenrechtlich für die Einfuhr der angeblichen Fälschung verantwortlich.

Abmahnung, Allg. Zivilrecht, Carsten Herrle Kiel, CBH Rechtsanwälte, Markenrecht, Plagiat Louis Vuitton, Zivilprozessrecht

Abmahnung: NOTOS Rechtsanwälte mahnen für SAMSUNG ab | Marke "SAMSUNG"

Die NOTOS Rechtsanwälte aus Frankfurt am Main mahnen eine Mandantin im Namen der Samsung Electronics GmbH aus Schwalbach markenrechtlich ab.

Inhalt der Abmahnung:

Das Zollamt am Flughafen Leipzig hatte bei der Abgemahnten im Dezember 2020 Speichermedien (102 Stück) mit dem Aufdruck "SAMSUNG" beschlagnahmt. Bei den Speichermedien handelte es sich um USB-Sticks und Speicherkarten. Die Beschlagnahme rechtfertigen die NOTOS Rechtsanwälte mit Art. 17 I VO (EU) 608/2013.

Konkret nehmen die NOTOS Rechtsanwälte auf folgende Produkte Bezug:

a) USB 3.1 Flash Drive (Art. Nr. MUF-128 BE)

Abmahngerücht Abmahnung, Abmahnkosten, Allg. Zivilrecht, Carsten Herrle Kiel, Markenrecht, Urheberrecht und Wettbewerbsrecht, NOTOS Rechtsanwälte, Samsung

Abmahnung: Grünecker Rechtsanwälte mahnen für Check24 GmbH ab | Marke CHECK24

Die Grünecker Rechtsanwälte aus Berlin mahnen im Namen der CHECK24 GmbH aus München wegen markenrechtswidriger Nutzung der Marke "CHECK24" ab.

Über die Check24 GmbH:

Die Check24 GmbH ist eine 1999 gegründete Unternehmensgruppe mit Sitz in München, die seit 2008 ein Preisvergleichsportal für die Bereiche Versicherungen, Finanzen, Energie, Telekommunikation, Reisen sowie Shopping betreibt und dabei sowohl als Makler als auch als Versicherungsvertreter tätig ist. Sie betreibt die bekannte Website CHECK24.

Inhalt der Abmahnung:

Abmahnung, Allg. Zivilrecht, Carsten Herrle Kiel, Check24, Internetrecht Urheberrecht Abmahnrecht, Markenrecht, Urheberrecht und Wettbewerbsrecht, Vergleichsportale

Abmahnung: rka Rechtsanwälte mahnen wegen Filesharings ab | Kingdom Come: Deliverance

Die rka Rechtsanwälte aus Hamburg mahnen derzeit Anschlussinhaber wegen angeblichem Filesharing des Computerspiels "Kingdom Come: Deliverance" ab.

Über "Kingdom Come: Deliverance":

Abmahnung, Abmahnung / Abmahnung Filesharing / Urheberrechtsverletzung / Schadensersatz, Allgem. Zivilrecht, Filesharing, Internetrecht Urheberrecht Abmahnrecht, Karsten Herrle Kiel, Kingdom Come: Deliverance

Abmahnung: Vollmann, Hemmer, Lindfeld mahnt für Ferrotec GmbH Markenrechtsverletzung ab | Marke RSS

Die Patentanwälte Vollmann, Hemmer, Lindfeld aus Lübeck mahnen für die Ferrotec GmbH aus Reinfeld den Betreiber eines Online-Shops wegen angeblich unbefugter Verwendung der Marke "RSS" ab.

Über die Ferrotec GmbH:

Die Ferrotec GmbH aus Reinfeld vetreibt unter anderem Hochsicherheitsplomben, Sicherheitsplomben, Indikativplomben und Material zur Ladungssicherung. In Verbindung mit den angebotenen Plomben werden auch Etiketten der Marke "RSS" vertrieben.

Inhalt der Abmahnung:

Abmahnrecht, Abmahnung Markenrecht, Allgem. Zivilrecht, Carsten Herrle Kiel, Containerplombe, Ferrotec GmbH, Marke RSS, Markenrecht, Urheberrecht und Wettbewerbsrecht

Abmahnung: Verein gegen Unwesen in Handel und Gewerbe Köln e.V. mahnt ab | Mundschutzmaske

Der Verein gegen Unwesen in Handel und Gewerbe Köln e.V. mahnt Verkäufer von Mund- Nasenschutzmasken ab, da diese angeblich Produkte ohne CE Kennzeichung verkaufen würden.

Über den Verein gegen Unwesen in Handel und Gewerbe Köln e.V.:

Der Verein gegen Unwesen in Handel und Gewerbe Köln e.V. (kurz VGU) wurde nach eigenen Angaben 1885 von Kölner Kaufleuten gegründet. Er verfügt nach eigenen Angaben über Mitgliedsbeiträge im oberen fünfstelligen Bereich und soll über einen Prozesskostenfond von etwa 500.000 Euro verfügen.

Abmahnung, Allg. Zivilrecht, Carsten Herrle Kiel, CE Kennzeichnung, Internetrecht Urheberrecht Abmahnrecht, Markenrecht, Urheberrecht und Wettbewerbsrecht, Maske, VGU Köln

Abmahnung: RA Sandhage mahnt für iOcean UG ab | eBay Widerrufsbelehrung

Rechtsanwalt Gereon Sandhage aus Berlin mahnt im Auftrage der iOcean UG aus Teltow eBay-Händler wegen angeblich falscher Widerrufsbelehrung auf eBay ab.

Über die iOcean UG:

Die iOcean UG aus Teltow ist nach eigenen Angaben als Verkäuferin von Sportbekleidung tätig. Insbesondere Sportschuhe, Funktionsunterwäsche, Sportsocken, Bademoden für Damen und Herren, sowie Sonnenbrillen gehören zum Sortiment.

Inhalt der Abmahnung:

Abmahnrecht, Abmahnung, Allg. Zivilrecht, Carsten Herrle Kiel, Gereon Sandhage, Internetrecht wettbewerbsrecht, iOcean UG

Waldorf Frommer mahnt für LEONINE Distribution GmbH Filesharing von "Babylon Berlin" ab

Die Kanzlei Waldorf Frommer aus München mahnt für die LEONINE Distribution GmbH das Filesharing der TV Serie "Babylon Berlin" ab.

Über Babylon Berlin:

Babylon Berlin ist eine deutsche Kriminal-Fernsehserie, die von X Filme Creative Pool in Koproduktion mit ARD Degeto, Sky und Beta Film produziert wird. Regie führen Tom Tykwer, Achim von Borries und Henk Handloegten. Hauptdarsteller sind Volker Bruch in der Rolle des Kommissars Gereon Rath und Liv Lisa Fries als Charlotte „Lotte“ Ritter, die ebenfalls bei der Polizei arbeitet. Die Drehbücher der ersten beiden Staffeln basieren frei auf Volker Kutschers Kriminalroman "Der nasse Fisch", der im Berlin der Weimarer Republik spielt. Die aktuelle Abmahnung bezieht sich auf Folge 1, 2, 8, 9, 14 und 15 der TV-Serie.

Abmahnung / Abmahnung Filesharing / Urheberrechtsverletzung, Abmahnung Kanzlei Waldorf, Frommer, Allg. Zivilrecht, Carsten Herrle Kiel, Filesharing, Internetrecht Urheberrecht Abmahnrecht, Serie Babylon Berlin

Abmahnung: Holiday Check mahnt Hotelbetreiber ab | Fake-Bewertungen

Die HolidayCheck AG aus der Schweiz mahnt momentan Hotelbetreiber wegen vermeintlich gefälschter positiver Bewertungen auf der Internetseite "Holiday Check" ab.

Über die HolidayCheck AG:

Die Holiday Check AG mit Sitz in Bottighofen (Schweiz) ist Betreiberin von Reisebuchungs- und Hotelbewertungsportalen im Internet. Hauptgeschäftsmodell ist die provisionsbasierte Vermittlung von Pauschalreisen, Hotels und Mietwagen sowie die Weiterleitung von Internetnutzern an andere Buchungsportale.

Herzstück der HolidayCheck AG ist das online Hotelbewertungsportal " Holiday Check". Auf diesem Portal können Hotelkunden den jeweiligen Aufenthalt in den gebuchten Hotels bewerten. Auch bereits von anderen Personen abgegebene Bewertungen können eingesehen werden.

Vorwurf der HolidayCheck AG:

Abmahnung, Allg. Zivilrecht, Carsten Herrle Kiel, fake Bewertungen, HolidayCheck, Internetrecht Urheberrecht Abmahnrecht, Internetrecht wettbewerbsrecht, Wettbewerbsrecht

Abmahnung: Kanzlei Schroeder mahnt für Falk Valentin ab | Wettbewerbsrecht

Rechtsanwalt Lutz Schroeder aus Kiel mahnt für Herrn Falk Valentin Mitbewerber des Herrn Valentin wettbewerbsrechtlich ab.

Inhalt der Abmahnung:

Herr Falk Valentin vertreibt über einen Online-Shop Uhren. Der Abgemahnte ist ebenfalls ein Uhrenhändler der seine Uhren, wie Falk Valentin auch, online zum Kauf anbietet. Laut Abmahnung soll der abgemahnte Uhrenhändler in seinem Online-Shop Uhren mit der Bezeichnung "Geneva" beworben haben. Bei der Bezeichnung "Geneva" handele es sich um eine Herkunftsbezeichnung, da "Geneva" im Englischen für Genf (in der Schweiz) stehen würde. Tatsächlich seien die Uhren aber gar nicht in der Schweiz bzw. in Genf gefertigt worden. Mit dem Verwenden der Bezeichnung "Geneva" habe der abgemahnte Uhrenhändler gegen das Wettbewerbsrecht und auch gegen das Markenrecht verstoßen.

Abmahnung, Abmahnung Markenrechtsverletzung, Abmahnung Wettbewerbsrecht, Allgem. Zivilrecht, Carsten Herrle Kiel, Geneva, Internetrecht wettbewerbsrecht, Markenrecht & Urheberrecht. Zivilrecht

Abmahnung: Rieck & Partner Rechtsanwälte mahnen Urheberrechtsverstöße ab | Pferde-Bilder

Die Kanzlei Riek & Partner Rechtsanwälte aus Hamburg mahnt im Auftrage der Frau Ann-Rebecka Madsen angebliche Urheberrechtsverletzungen an Fotografien und Grafiken ab.

Über Frau Madsen:

Frau Ann-Rebecka Madsen ist laut eigener Angaben im Bereich Bildbearbeitung und Illustration, sowie Grafik- und Kommunikationsdesign mit Webdesign tätig.

Inhalt der Abmahnung:

Den Abgemahnten wird vorgeworfen Bilder und Grafiken, an denen Frau Madsen angeblich die Urheberrechte besitze, in sozialen Netzwerken (Twitter, Facebook, usw.) und auf Webseiten verwendet zu haben, ohne die nötige Lizenz oder Genehmigung vorweisen zu können.

Wer von der Abmahnung betroffen ist:

Abmahnung, abmahnung urheberrechtsverletzung, Abmahnung. Urheberrecht, Allgem. Zivilrecht, Ann-Rebecka Madsen, Carsten Herrle Kiel, Pferde Bilder, Urheberrecht / Abmahnrecht / Internetrecht

Abmahnung: HEGEWERK Rechtsanwälte mahnen für Stephan Karg ab | Vertragsstrafe

Die HEGEWERK Rechtsanwälte aus Berlin mahnen im Auftrage von Herrn Stephan Karg angebliche Urheberrechtsverletzungen an Fotos ab und fordern die Zahlung einer hohen Vertragsstrafe.

Inhalt der Abmahnung:

Die Hegewerk Rechtsanwälte mahnen für Herrn Stephan Karg angebliche Urheberrechtsverletzungen ab. Konkret geht es hierbei um die Verwendung einer Fotografie (deren Urheber und Rechteinhaber Herr Karg sein soll) durch den Abgemahnten. Dieser habe die Fotografie laut Abmahnung auf seiner Website verwendet. Auf Grund einer ersten Abmahnung der HEGEWERK Rechtsanwälte, habe der Abgemahnte bezüglich des streitgegenständlichen Fotos bereits eine strafbewehrte Unterlassungserklärung unterzeichnet. Diese sah für jeden folgenden Verstoß eine Vertragsstrafe von 6.000 Euro vor.

Abmahngerücht Abmahnung, Abmahnung / Abmahnung Foto / Urheberrechtsverletzung / Schadensersatz, Allg. Zivilrecht, Carsten Herrle Kiel, Internetrecht Urheberrecht Abmahnrecht, Internetrecht Zivilrecht, Kanzlei Hegewerk, Stephan Karg

Abmahnung: Kanzlei Albrecht-Bischoff mahnt für Knieper Verwaltungs GmbH Urheberrechtsverletzungen ab

Die Kanzlei Albrecht-Bischoff aus Hamburg mahnt im Auftrage der Knieper Verwaltungs GmbH aus Bremen wegen Urheberrechtsverletzungen an Bildern ab.

Über die Knieper Verwaltungs GmbH:

Die Knieper Verwaltungs GmbH aus Bremen ist im Bereich des Schutzes von Urheberrechten und der rechtliche Verfolgung von Verstößen hiergegen, sowie sämtlicher damit zusammenhängender Geschäfte tätig.

Inhalt der Abmahnung:

Allgem. Zivilrecht, Anmahnung, Carsten Herrle Kiel, Fotografie, Internetrecht Urheberrecht Abmahnrecht, Knieper Verwaltungs GmbH, Urheberrecht / Abmahnrecht / Internetrecht, Urheberrechtsverletzung

Abmahnung: Kanzlei Image Law mahnt für AFP Urheberrechtsverletzungen an Fotos ab

Die Kanzlei Image Law Rechtsanwälte aus Hamburg mahnt für die AFP Agence France Presse GmbH aus Berlin wegen angeblich unlizenzierter Bildnutzung ab.

Über die AFP Agence France Press GmbH:

Die französische AFP (Agence France-Presse) ist die älteste internationale Nachrichtenagentur. Gegründet 1835 in Paris von Charles-Louis Havas war sie zuerst als „Agence des feuilles politiques, correspondence générale“ bekannt. Inzwischen ist sie weltweit als drittgrößte Nachrichtenagentur tätig und hat neben der Zentrale in Paris Büros und Mitarbeiter in 151 Ländern. Sie bietet Nachrichten auf Französisch, Englisch, Deutsch, Arabisch, Spanisch und Portugiesisch an. Pro Tag versendet die AFP weltweit rund 3200 Artikel, 2500 Fotos, 100 Infografiken und 150 Videobeiträge.

Abmahnung, Abmahnung. Urheberrecht, AFP, Allg. Zivilrecht, Carsten Herrle Kiel, Image Law, Internetrecht Urheberrecht Abmahnrecht, Lichtbildnutzung