Fachartikel zum Thema Recht am eigenen Bild

Rechtstipps auf Kanzlei-Seiten.de Lesen Sie aktuelle Rechtstipps, Ratschläge und Aufsätze in unserer juristischen Bibliothek.
Folgen Sie unseren Veröffentlichungen hier oder über populäre Social Media Kanäle:
Google Feedburner Google Feedburner Google Feedburner
 

Bibliothek "Recht am eigenen Bild"

Recht am eigenen Bild – Bundesregierung plant schärfere Strafen bei Verletzung von Persönlichkeitsrechten

Wenn es nach den Plänen der Bundesregierung geht, soll künftig das Recht am eigenen Bild besser geschützt werden. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Bundesregierung einen Gesetzesentwurf vorgelegt. Er sieht insbesondere schärfere Sanktionen und mehr strafbare Verhaltensweisen vor.

Gaffern droht Strafverfolgung

Recht am eigenen Bild, Recht am eigenen Bild, Urheberrecht, Urherberrecht

Posts auf Facebook und Co.: Was ist (nicht) erlaubt?

Das Posten von Bildern, Musik, Videos oder Links ist in Sozialen Netzwerken wie Facebook ein beliebtes Kommunikationsmittel. Doch Vorsicht: Außerhalb von privaten Gruppen ist das Posten grundsätzlich öffentlich, weshalb man sich vorher gut überlegen sollte, was man online stellt und ob es erlaubt ist. Ansonsten riskiert man eine Abmahnung, eine Anzeige und/oder die Löschung des Profils.

1. Hass-Botschaften/strafbarer Inhalt und Nacktfotos

Einstellen von Bildern und Videos auf Facebook, Hass-Botschaften auf Facebook, Internetrecht, Recht am eigenen Bild, Strafrecht, Urheberrecht, Verlinken fremder Inhalte auf Facebook

Schmerzensgeld, was kann ich verlangen ?

Das Schmerzensgeld ist schon ein komisches Ding. Denn mit ihm soll etwas mit Geld ausgeglichen werden, was eigentlich "immateriell" ist, also gar nicht mit Geld wiedergutgemacht werden kann.

Wer verletzt wurde und Kosten für Ärzte, Krankenhäuser oder Medikamente aufbringen musste, dem werden diese Aufwendungen als materieller Schaden ersetzt, weil man eine wirkliche Einbuße hatte.  Wie aber sind "Schmerzen" im weitesten Sinne zu bewerten ?  Der Gesetzgeber hat auch diese immateriellen Schäden für vom Schädiger ersatzpflichtig gehalten und deshalb einen Schmerzensgeldanspruch in das Bürgerliche Gesetzbuch eingeführt.

Angehörigenschmerzensgeld, Diskriminierung, Recht am eigenen Bild, Schadensersatz- & Schmerzensgeldrecht, Schmerzensgeld, Unfallregulierung