Fachartikel zum Thema Miet- und WEG-Recht

Rechtstipps auf Kanzlei-Seiten.de Lesen Sie aktuelle Rechtstipps, Ratschläge und Aufsätze in unserer juristischen Bibliothek.
Folgen Sie unseren Veröffentlichungen hier oder über populäre Social Media Kanäle:
Google Feedburner Google Feedburner Google Feedburner
 

Bibliothek "Miet- und WEG-Recht"

Kann ich den Einbau eines Fahrstuhls zu meiner Eigentumswohnung fordern?

Anspruch auf Duldung eines Fahrstuhls?

Der Bundesgerichtshofs hat im Januar 2017 einen Fall des Amtsgerichts Cottbus im Rahmen der Revision vorliegen.

Wie sich aus der Pressemitteilung bereits ergibt, möchte ein Wohnungseigentümer erreichen, dass er einen Fahrstuhl zu seiner Eigentumswohnung einbauen darf. Es geht nicht darum, dass die anderen Eigentümer dessen Kosten oder Unterhaltung tragen sollen. Dies trägt alles der tatsächle Nutzer und sichert dies sogar durch enorme Sicherheiten ab. Dennoch verweigern einzelne Eigentümer die Zustimmung.

Eigentumswohnung, Fahrstuhl, Miet- und WEG-Recht, Rechtsanwalt Cottbus, Sondereigentum, WEG-Recht

Mietminderung wegen Flächenunterschreitung bei möblierter Wohnung (Mietrecht)

Mietminderung bei Flächenabweichung

Der BGH hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob und inwiefern eine Mietminderung wegen Flächenunterschreitung von mehr als 10 % bei einer möbliert vermieteten Wohnung in Betracht kommt, d.h. ob und in welcher Weise die Möblierung dabei zu berücksichtigen ist.  

Miet- und WEG-Recht, Mietrecht, Mietrecht Hoyerswerda, Mietvertrag, Minderung, Wohnfläche, Wohnraummietrecht

Umzugskostenpauschale bei Wohneigentum per Mehrheitsbeschluss

Umzugskostenpauschale bei Wohneigentum per Mehrheitsbeschluss

Der BGH führt in seiner Entscheidung vom 01.10.2010 wie folgt aus:

a) Besondere Nutzungen im Sinne von § 21 Abs. 7 WEG sind solche, die mit einer gesteigerten Inanspruchnahme des Gemeinschaftseigentums einhergehen und zumindest bei typisierender Betrachtung den Anfall besonderer Kosten wahrscheinlich machen.

b) Die Festsetzung einer maßvoll bemessenen Umzugskostenpauschale durch Mehrheitsbeschluss nach § 21 Abs. 7 WEG entspricht nur dann den Grundsätzen einer ordnungsgemäßen Verwaltung, wenn die Regelung nicht zu einer ungerechtfertigten Ungleichbehandlung der Wohnungseigentümer führt.

Eigentumswohnung Anwalt Cottbus, Fachanwalt Cottbus, Gemeinschaftseigentum, Immobilien- & Wohnungseigentumsrecht, Miet- und WEG-Recht, ordnungsgemäße Verwaltung, Wohnungseigentum, Wohnungseigentumsrecht