Fachartikel zum Thema Filesharingrecht

Rechtstipps auf Kanzlei-Seiten.de Lesen Sie aktuelle Rechtstipps, Ratschläge und Aufsätze in unserer juristischen Bibliothek.
Folgen Sie unseren Veröffentlichungen hier oder über populäre Social Media Kanäle:
Google Feedburner Google Feedburner Google Feedburner
 

Bibliothek "Filesharingrecht"

Abmahnung durch Waldorf Frommer; Deutschland schafft sich ab, Thilo Sarrazin, Verlagsgruppe Random House GmbH

Zur  Zeit versenden die Münchener Rechtsanwälte Waldorf Frommer Abmahnungen wegen (angeblicher) Urheberrechtsverletzungen an dem Werk  „Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen“ des Autors „Thilo Sarrazin“ für die Verlagsgruppe Random House GmbH.

Eine Sonderauswertung von „Media Control“ ergab, dass „Deutschland schafft sich ab“ bereits zwei Monate nach Erscheinen das meistverkaufte Politik-Sachbuch eines deutschen Autors des Jahrzehnts ist, vgl. http://www.media-control.de/thilo-sarrazin-sprengt-alle-rekorde.html

Waldorf Frommer verlangen u.a. die Abgabe einer Unterlassungsverpflichtungserklärung, Kostenerstattung und Schadensersatz. Konkret wird eine Pauschalsumme in Höhe von € 806 (€ 506 + € 300)  gefordert.

Abmahnung Urheberrecht, Filesharing, Filesharingrecht, Random House, Sarrazin, Urheberrecht, Waldorf

Abmahnung durch Rasch Rechtsanwälte, German Top 100 Single Charts, Universal Music GmbH bzgl. The Black Eyed Peas, Velile, Rihanna, Take That, Eminem, Juli, Lady Gaga, ua Universal Music GmbH bzgl. The Black Eyed Peas, Velile, Rihanna, Take That, Eminem,

Die Hamburger Rechtsanwälte Rasch versenden im Moment Abmahnungen wegen (angeblicher) Urheberrechtsverletzungen an Musiktiteln verschiedener Künstler, die auf den sog. „German Top 100 Single Charts“ vertreten sind.

Abgemahnt werden u.a.:

The Black Eyed Peas, „The Time (Dirty Bit)“

Velile, „Helele (Safri Duo Mix“)

Rihanna, „Only Girl (In the World)“

Take That, „The Flood“

Eminem, „Love The Way You Lie“

Juli, „Elektrisches Gefühl“

Lady Gaga, „Alejandro“

Stromae, „Alors On Danse“

Alphaville, „I Die For You Today“

Abmahnrecht, Abmahnung, Filesharing, Filesharingrecht, Internetrecht, Rasch, Urheberrecht, Urheberrecht

LG Frankfurt am Main: Hotels haften nicht für Urheberrechtsverletzungen ihrer Gäste

Mit einem nun veröffentlichten Urteil vom 18.08.2010 hat das LG Frankfurt am Main entschieden, dass Hotels und damit letztlich auch andere Access-Provider grundsätzlich nicht für das unerlaubte Filesharing von Gästen haften und zudem die Erstattung Ihrer eigenen Anwaltskosten von Abmahnern verlangen können.

Es hat damit die seit langem von Fachanwalt Dr. Jaeschke vertretene Rechtsansicht bestätigt (vgl. http://www.heise.de/resale/artikel/Haftung-von-Inhabern-gewerblicher-WLA... ).

In dem entschiedenen Fall ist der abgemahnte Hotelbetreiber als Kläger aufgetreten, da er von dem abmahnenden Rechteinhaber die ihm entstandenen Rechtsanwaltskosten erstattet verlangt hat.

Das LG Frankfurt am Main hat dieser Forderung des Klägers stattgegeben.

I. Sachverhalt

Abmahnung, Filesharingrecht, Filesharingrecht, Hotel, Internetrecht, Internetrecht, Urheberrecht, Urheberrecht