Solarworld - Forderungen im Insolvenzverfahren bis 28. September anmelden

Rechtstipps in der Bibliothek
12.09.2017 19:04 Uhr
Kanzlei Kreutzer, München
Mitteilungen von Kanzlei Kreutzer abonnieren
Social Web
Solarworld - Forderungen im Insolvenzverfahren bis 28. September anmelden

Nach der Insolvenz geht es mit Solarworld zwar weiter, wenn auch in deutlich abgespeckter Form. Aus der Solarworld AG wird die Solarworld Industries GmbH. Den Aktionären ist damit nicht geholfen. Sie dürften leer ausgehen. Etwas mehr Hoffnung gibt es für die Anleihe-Anleger. Sie können nachdem das Insolvenzverfahren über die Solarworld AG offiziell eröffnet wurde, ihre Forderungen zur Insolvenztabelle bis zum 28. September anmelden.

Wie viel sie von ihrem Geld wiedersehen werden, ist allerdings weiterhin ungewiss. Immerhin können sie aber auf eine gewisse Insolvenzquote hoffen. Es ist aber nicht davon auszugehen, dass die Insolvenzmasse ausreichen wird, die Forderungen aller Gläubiger vollauf zu befriedigen. Daher müssen auch die Anleihe-Anleger nach wie vor mit hohen Verlusten rechnen.

Rechtliche Einschätzung der Kanzlei Kreutzer, München: In einem ersten Schritt sollten die Anleger ihre Forderungen beim Insolvenzverwalter anmelden. Denn nur angemeldete Forderungen können im Insolvenzverfahren auch berücksichtigt werden. Dabei müssen es die Anleger aber nicht belassen. Unabhängig vom Insolvenzverfahren können sie auch ihre Ansprüche auf Schadensersatz prüfen lassen. Ansprüche können aus Prospekthaftung oder einer fehlerhaften Anlageberatung entstanden sein. So kann geprüft werden, ob die Emissionsprospekte unvollständig, fehlerhaft oder auch nur irreführend waren. Denn der Anleger muss durch die Prospektangeben in die Lage versetzt werden, sich ein genaues Bild von den Chancen und Risiken der Geldanlage machen zu können.

Ebenso hätten die Anlageberater oder Vermittler auf die bestehenden Risiken hinweisen müssen. So müssen die Anleger insbesondere über ihr Totalverlust-Risiko aufgeklärt werden. Ist dies nicht geschehen, können Schadensersatzansprüche gegen die Berater bzw. Vermittler geltend gemacht werden.

Rechtsgebiete: 
Bank- und Kapitalmarktrecht
Schlagworte: 
Solarworld - Forderungen im Insolvenzverfahren bis 28. September anmelden
noch Fragen zu diesem Aufsatz? Die Diskussion zu diesem Aufsatz ist beendet.
Weitere Rechtstipps und Aufsätze der Kanzlei Kanzlei Kreutzer

Solarworld - Forderungen im Insolvenzverfahren bis 28. September anmelden : zurück zum Anfang
Dieser Inhalt wurde erstellt durch Kanzlei Kreutzer und wurde nicht weiter redaktionell geprüft. Sollte dieser Inhalt Rechte verletzen oder anderweitig fragwürdig sein, benachrichtigen Sie uns bitte.
Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen.
© Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.

Service Service

Bewertung und Servicefunktionen für Solarworld - Forderungen im Insolvenzverfahren bis 28. September anmelden
Ihr Rating: Keines, Durchschnitt: 5 / 5 (1 QuickRate)

Anzeigen

Kompetente Rechtsanwälte im Internet finden

Content cloud

  • Forderungen
  • Solarworld
  • Insolvenzverfahren
  • Anleger
  • Anleihe-Anleger
  • Vermittler
  • Ansprüche
  • September
  • Risiken
  • über
  • Schadensersatzansprüche
  • Totalverlust-Risiko
  • Insolvenzverwalter
  • Emissionsprospekte
  • Kapitalmarktrecht
  • Insolvenztabelle
  • Prospektangeben
  • Prospekthaftung
  • Schadensersatz
  • Anlageberatung

Ähnlich

Solarworld - Forderungen im Insolvenzverfahren bis 28. September anmelden
MBB Clean Energy: Anleger können Forderungen bis zum 11. Oktober anmelden
Expert Plus GmbH – Queensgold: Schadensersatzansprüche der Anleger

Hinweis und Information

Kanzlei-Seiten.de ist das Premiumportal der proxiss GmbH im Bereich Online Kanzleimarketing, Rechtsanwälte und Mandanten. Alle Produkte unseres Bereichs werden über dieses Portal gesteuert. Kanzlei-Seiten.de ist mehr als ein Branchenverzeichnis, wir sind das soziale Netzwerk im Bereich Recht.
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Weiterempfehlen

Nutzen Sie unseren kostenlosen Mail-Service um Solarworld - Forderungen im Insolvenzverfahren bis 28. September anmelden per Email zu empfehlen