Dieselskandal zieht seine Kreise – Widerruf des Autokredits

Rechtstipps in der Bibliothek
12.09.2017 19:05 Uhr
Kanzlei Kreutzer, München
Mitteilungen von Kanzlei Kreutzer abonnieren
Social Web
Dieselskandal zieht seine Kreise – Widerruf des Autokredits

Von manipulierten Abgaswerten bei VW über Rückrufaktionen bei Mercedes und Porsche bis hin zu drohenden Fahrverboten, einem im Ergebnis enttäuschenden Diesel-Gipfel und den Verdacht kartellrechtswidriger Absprachen zwischen VW, Porsche, Audi, Daimler und BMW zieht der Dieselskandal seine Kreise.  Mittendrin stehen die Fahrzeughalter, die befürchten müssen, dass sie mit ihrem Diesel nicht mehr in Innenstädte oder Umweltzonen einfahren dürfen und gleichzeitig einen Wertverlust ihrer Fahrzeuge hinnehmen müssen.

Auch der Diesel-Gipfel dürfte kaum für Entwarnung bei den betroffenen Verbrauchern gesorgt haben. Diesel-Fahrzeuge der Schadstoffklassen Euro 5 und Euro 6 sollen zwar auf Kosten der Autohersteller ein Software-Update erhalten. Dadurch sollen die Stickoxid-Emissionen um bis zu 30 Prozent reduziert werden. Experten sind aber skeptisch, dass das ausreicht. Die zulässigen Grenzwerte dürften selbst nach dem Update immer noch – zum Teil deutlich – überschritten werden. Fahrverbote wären dann nach wie vor nicht vom Tisch. Zumal das Verwaltungsgericht Stuttgart jüngst erklärt hat, dass es solche Updates nicht für ausreichend hält und damit die Tür für Fahrverbote weit aufgestoßen hat.

Für Fahrer von Diesel-Fahrzeugen der Schadstoffklassen 4 und schlechter sind keine Maßnahmen geplant. Sie wollen die Autohersteller lediglich mit Prämien beim Kauf eines umweltfreundlicheren Autos locken.

Rechtliche Einschätzungen der Kanzlei Kreutzer, München: Weder die Software-Updates noch die sog. Umweltprämien dürften die Probleme der Diesel-Fahrer lösen. Sie stehen vor dem Problem, dass ihnen Fahrverbote drohen oder ihren Wagen nur noch deutlich unter Listenpreis verkaufen können. Weder die Autobauer noch die Politik scheinen hier zu wirklichen Lösungen bereit zu sein.

Ein Ausweg kann aber der Widerruf des Autokredits sein. Dieser bietet sich besonders dann an, wenn das Fahrzeug über eine Autobank finanziert wurde. Dann liegt in der Regel ein verbundenes Geschäft vor, sodass durch einen erfolgreichen Widerruf auch der Kaufvertrag rückabgewickelt wird. Das bedeutet im Ergebnis, dass der Kreditnehmer das Fahrzeug zurückgibt und seine gezahlten Raten zurückerhält. Möglich ist der Widerruf bei Autokrediten, die seit dem 11. Juni 2010 geschlossen wurden und die Bank nicht ordnungsgemäß über die Widerrufsmöglichkeiten informiert hat. Im Idealfall muss der Verbraucher noch nicht einmal eine Nutzugsentschädigung zahlen. Dies ist möglich, wenn er die Autofinanzierung seit dem 13. Juni 2014 geschlossen hat.

Rechtsgebiete: 
Bank- und Kapitalmarktrecht
Schlagworte: 
Dieselskandal zieht seine Kreise – Widerruf des Autokredits
noch Fragen zu diesem Aufsatz? Melden Sie sich jetzt kostenlos an um über diesen Aufsatz zu diskutieren oder Fragen zu stellen.
Hier klicken zur Anmeldung.
Weitere Rechtstipps und Aufsätze der Kanzlei Kanzlei Kreutzer

Dieselskandal zieht seine Kreise – Widerruf des Autokredits : zurück zum Anfang
Dieser Inhalt wurde erstellt durch Kanzlei Kreutzer und wurde nicht weiter redaktionell geprüft. Sollte dieser Inhalt Rechte verletzen oder anderweitig fragwürdig sein, benachrichtigen Sie uns bitte.
Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen.
© Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.

Service Service

Bewertung und Servicefunktionen für Dieselskandal zieht seine Kreise – Widerruf des Autokredits
Ihr Rating: Keines, Durchschnitt: 5 / 5 (1 QuickRate)

Anzeigen

Kompetente Rechtsanwälte im Internet finden

Content cloud

  • Widerruf
  • Fahrverbote
  • über
  • Schadstoffklassen
  • Autohersteller
  • Diesel-Gipfel
  • Dieselskandal
  • Autokredits
  • Fahrzeug
  • Ergebnis
  • Porsche
  • Kreise
  • Weder
  • Widerrufsmöglichkeiten
  • Nutzugsentschädigung
  • Stickoxid-Emissionen
  • Verwaltungsgericht
  • Diesel-Fahrzeugen
  • Kapitalmarktrecht
  • Rückrufaktionen

Ähnlich

Dieselskandal zieht seine Kreise – Widerruf des Autokredits
Kreditnehmer sollten Widerrufsmöglichkeiten bei Sparkassen prüfen lassen
Widerruf Autokredite und sonstige Verbraucherdarlehen

Hinweis und Information

Kanzlei-Seiten.de ist das Premiumportal der proxiss GmbH im Bereich Online Kanzleimarketing, Rechtsanwälte und Mandanten. Alle Produkte unseres Bereichs werden über dieses Portal gesteuert. Kanzlei-Seiten.de ist mehr als ein Branchenverzeichnis, wir sind das soziale Netzwerk im Bereich Recht.
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Weiterempfehlen

Nutzen Sie unseren kostenlosen Mail-Service um Dieselskandal zieht seine Kreise – Widerruf des Autokredits per Email zu empfehlen