Anfechtung des Erbes - Bundesgerichtshof zum Nachschieben von Gründen im Erbscheinsverfahren

Rechtstipps in der Bibliothek
20.01.2016 19:19 Uhr
Fachanwalt für Erbrecht Dr. Stefan Günther, Frankfurt am Main
Mitteilungen von Fachanwalt für Erbrecht Dr. Stefan Günther abonnieren
Social Web
Anfechtung des Erbes - Bundesgerichtshof zum Nachschieben von Gründen im Erbscheinsverfahren

Fachanwalt Erbrecht, Dr. Stefan Günther, Frankfurt teilt mit:
Der Bundesgerichtshof weist in einer aktuellen Entscheidung vom 02. 12.2015, Az: IV ZB 27/15, darauf hin, dass die Ermittlungspflicht des Nachlassgerichts gem. § 26 FamFG bei Prüfung der Anfechtungserklärung nicht uferlos ist. Dies gilt insbesondere für die Problematik der 1-Jahresfrist des § 2082 BGB. Fallen dem Antragsteller bzw. dem Anfechtenden neue Sachverhaltsmomente ein, die wirksam zur Anfechtung der Erbschaft berechtigen würden, kann dies rechtssicher nur innerhalb der Frist des § 2082 BGB geschehen. Nur wenn ein Sachverhaltskomplex lediglich ergänzt wird, auf den aber bereits in der fristgemäßen Antragsschrift eingegangen wurde, liegt kein Fristveräsumnis vor. Es kommt also nicht allein auf den rechtzeitigen Zugang der Anfechtungserklärung bei Gericht an. Das sog. Nachschieben von Gründen ist daher auch im Erbscheinverfahren nicht ohne Risiko. Zu näheren Informationen wird verwiesen auf: http://www.erbrecht-anwalt-frankfurt.de/dr_stefan_guenther_fachanwalt_erbrecht_frankfurt/

Rechtsgebiete: 
Fachanwalt für Erbrecht
Erbrecht
Anfechtung des Erbes
Schlagworte: 
Anfechtung des Erbes
Erbscheinverfahren
Anfechtungsfrist
Nachschieben von Gründen
noch Fragen zu diesem Aufsatz? Melden Sie sich jetzt kostenlos an um über diesen Aufsatz zu diskutieren oder Fragen zu stellen.
Hier klicken zur Anmeldung.
Weitere Rechtstipps und Aufsätze der Kanzlei Fachanwalt für Erbrecht Dr. Stefan Günther

Anfechtung des Erbes - Bundesgerichtshof zum Nachschieben von Gründen im Erbscheinsverfahren : zurück zum Anfang
Dieser Inhalt wurde erstellt durch Fachanwalt für Erbrecht Dr. Stefan Günther und wurde nicht weiter redaktionell geprüft. Sollte dieser Inhalt Rechte verletzen oder anderweitig fragwürdig sein, benachrichtigen Sie uns bitte.
Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen.
© Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.

Service Service

Bewertung und Servicefunktionen für Anfechtung des Erbes - Bundesgerichtshof zum Nachschieben von Gründen im Erbscheinsverfahren
Bislang keine QuickRates vorhanden.

Anzeigen

Kompetente Rechtsanwälte im Internet finden

Content cloud

  • Anfechtung
  • Anfechtungserklärung
  • Erbscheinverfahren
  • Nachschieben
  • Gründen
  • Erbes
  • Sachverhaltskomplex
  • Sachverhaltsmomente
  • Ermittlungspflicht
  • Bundesgerichtshof
  • Entscheidung vom
  • Anfechtungsfrist
  • Fristveräsumnis
  • Nachlassgerichts
  • Antragsschrift
  • Rechtsgebiete
  • 1-Jahresfrist
  • Informationen
  • Antragsteller
  • Anfechtenden

Ähnlich

Der Erbvertrag–Rechtsanwalt Dr. St. Günther,Frankfurt
Ersatzanspruch der pflegenden Miterbin gegenüber der Erbengemeinschaft
SEXTING – So wehren Sie sich gegen Rufschädigung durch das verbreiten intimer Fotos u.a. im Internet und via Handy

Hinweis und Information

Kanzlei-Seiten.de ist das Premiumportal der proxiss GmbH im Bereich Online Kanzleimarketing, Rechtsanwälte und Mandanten. Alle Produkte unseres Bereichs werden über dieses Portal gesteuert. Kanzlei-Seiten.de ist mehr als ein Branchenverzeichnis, wir sind das soziale Netzwerk im Bereich Recht.
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Weiterempfehlen

Nutzen Sie unseren kostenlosen Mail-Service um Anfechtung des Erbes - Bundesgerichtshof zum Nachschieben von Gründen im Erbscheinsverfahren per Email zu empfehlen